Inhalt anspringen

DIE MITTE VON DIE MITTE VON DIE MITTE VON

Die Wandgestaltung „THE MIDDLE OF THE MIDDLE OF THE MIDDLE OF / DIE MITTE VON DIE MITTE VON DIE MITTE VON” kreierte Lawrence Weiner für die documenta 13 im Jahr 2012 am Hugenottenhaus in der Friedrichsstraße 25.

So flächendeckend breitete sich die 13. documenta über das Stadtgebiet aus, dass sie weder ein Zentrum noch einen ausgewiesenen Schwerpunkt besaß. Programmgemäß vermied sie die Behauptung einer Mitte.

Vor diesem Hintergrund eines enthierarchisierten Ausstellungsgeschehens thematisierte Lawrence Weiner mit dem farbigen Wandtext das Problem eben dieser Mitte. Er verbalisierte den Versuch der Eingrenzung eines konkreten Standpunktes, der ein konzentrisches, geschlossenes Gebilde voraussetzt.

In beschwörender Wiederholung stellt seine Schablonenschrift die Frage nach denen, die bestimmen, was und wo der Mittelpunkt von etwas ist. Und diese Frage ist zugleich die Frage nach der Definitionsmacht über Kunst. Kritisch angesprochen wird also auch jene Aufgabe, deren verbindliche Erledigung sich die documenta jahrzehntelang selbst zum Anliegen gemacht hatte.

Zur documenta 13

Über das Begriffspaar „Zusammenbruch und Neubeginn“ verankert Carolyn Christov-Bakargiev ihre Ausstellung gleichzeitig in der Geschichte Kassels und in der Geschichte der documenta.

Unter einem ganzheitlichen, nichtanthropozentrischen Weltbild werden aktuelle politische, wissenschaftliche, ökologische und ökonomische Problemfelder angesprochen. Allseits grenzüberschreitend, erweitert sich der bisherige Zuständigkeitsradius der Ausstellungsreihe auch auf nichtkünstlerische Wissensbereiche. Mit der Grundhaltung des philosophischen Skeptizismus vermeidet der „Ort der Inszenierung von Subjektivität“ verbindliche Aussagen über die Kunst und die Welt, in der sie stattfindet.

Künstler Lawrence Weiner: Geboren 1942 in New York City. Hauptvertreter der Konzeptkunst, international tätig überwiegend mit sprachbasierten Text-Arbeiten im öffentlichen Raum. Teilnehmer documenta 5, 6, 7 und 13.
Kunstwerk „THE MIDDLE OF THE MIDDLE OF THE MIDDLE OF / DIE MITTE VON DIE MITTE VON DIE MITTE VON” Wandgestaltung
Ausstellung documenta 13, 2012
Standort Hugenottenhaus, Friedrichsstraße 25
Lage Link zum Stadtplan
Erleben Link zum kostenlosen Audiorundgang

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.