Inhalt anspringen

Alter Bahnhof Video Walk

„Alter Bahnhof Video Walk“ haben Janet Cardiff und George Bures Miller zur documenta 13 im Jahr 2012 produziert. Beim digital unterstützten Spaziergang über das Gelände des Kasseler Kulturbahnhofs vermischen sich Realität und Virtuelles, Vergangenes und Gegenwärtiges.

Multimediale Entdeckungsreise im KulturBahnhof

Mit dem "Video Walk" hat das Künstlerpaar ein originelles Medium der Geschichtsvermittlung entwickelt. Angeboten wird ein Spaziergang über das Gelände des Kasseler Kulturbahnhofs mit einem tragbaren Mediaplayer, der dort zusammen mit einem Kopfhörer ausgeliehen werden kann.

Auf dem Bildschirm ist ein Video zu sehen, das die Geschichte des früheren Hauptbahnhofs in Bild und Ton präsent werden lässt. Historische Aufnahmen, zuvor gefilmte Szenen, Kommentare, Geräusche und Musik machen die Vergangenheit des Areals anschaulich.

Wenn die Spaziergänger dem Bewegungsangebot des Videos folgen, sehen sie denselben Ort auf dem Bildschirm, an dem sie sich real gerade befinden. Beim Versuch, im Gehen die abgebildeten Ereignisse mit der Wirklichkeit in Deckung zu bringen, entsteht ein eigenartiges Gefühl der Verunsicherung und Irritation: eine leicht unheimliche Atmosphäre der Gleichzeitigkeit, bei der sich die Realitätsebenen durchdringen und Vergangenheit und Gegenwart überlagern.

Zur documenta 13

Über das Begriffspaar „Zusammenbruch und Neubeginn“ verankert Carolyn Christov-Bakargiev ihre Ausstellung gleichzeitig in der Geschichte Kassels und in der Geschichte der documenta.

Unter einem ganzheitlichen, nicht anthropozentrischen Weltbild werden aktuelle politische, wissenschaftliche, ökologische und ökonomische Problemfelder angesprochen. Allseits grenzüberschreitend, erweitert sich der bisherige Zuständigkeitsradius der Ausstellungsreihe auch auf nicht künstlerische Wissensbereiche. Mit der Grundhaltung des philosophischen Skeptizismus vermeidet der „Ort der Inszenierung von Subjektivität“ verbindliche Aussagen über die Kunst und die Welt, in der sie stattfindet.

Künstler Janet Cardiff: Geboren 1957 in Brussels, Ontario, Kanada. George Bures Miller: Geboren 1960 Vegreville, Alberta, Kanada. Als Künstlerpaar Zusammenarbeit an multimedialen Projekten in Europa und Kanada. Teilnehmer documenta 13.
Kunstwerk „Alter Bahnhof Video Walk“
Multimedia 26 Minuten
Ausstellung documenta 13, 2012
Standort KulturBahnhof
Lage Link zum Stadtplan
Erleben zum kostenlosen Audiorundgang

Führung an jedem ersten Sonntag im Monat

Das Stadtmuseum bietet den "Alter Bahnhof Video Walk" an jedem ersten Sonntag im Monat in Form von öffentlichen Führungen an. Interessierte können sich an diesen Tagen die tragbaren Mediaplayer gegen Vorlage des Personalausweises ausleihen und damit den alten Hauptbahnhof erkunden. Treffpunkt ist der "Offene Kanal" in der Bahnhofshalle des Kulturbahnhofs.

Da die Teilnehmerzahl für jede Führung auf 30 Personen begrenzt ist, ist eine frühzeitige Anmeldung wichtig. Diese werden im Stadtmuseum entgegengenommen. Der Anmeldeschluss ist jeweils freitags um 17 Uhr vor den Sonntagsführungen. Auf Wunsch ist auch die Buchung von individuellen Gruppenführungen möglich.

Auskunft und Anmeldung unter stadtmuseumkasselde oder per Telefon unter 0561 7874405.

Treffpunkt

Alle Termine auf einen Blick

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.