Inhalt anspringen

Chronik

Die Chronik der Stadt Kassel bietet punktuelle Einblicke in über 1200 Jahre. So vielfältig die Geschehnisse und Fakten sind, so unterschiedlich sind die Attribute, denen sie zugeordnet werden könnten.

Eine Chronik ist – so erläutert das Duden-Fremdwörterbuch – "die Aufzeichnung geschichtlicher Ereignisse in zeitlich genauer Reihenfolge". Geschichtswerke, die sich auf diese reine Präsentation von Daten- und Ereignisfolgen beschränken, haben ihre eigene Tradition. Im Mittelalter wurden sie "Annalen" genannt.

Das alte Kassel innerhalb der gewaltigen Festungsmauern.

Kassel chronologisch

Bei diesem Begriff wird besonders deutlich, dass sich die chronologisch geordneten Aufzeichnungen von Jahreszahl zu Jahreszahl aneinanderreihen. Während früher kriegerische Ereignisse und dynastische Daten im Vordergrund standen, wurden in der folgenden kleinen Chronik neben Geschehnissen aus Politik und Kultur in verstärktem Maße Daten aus dem Wirtschaftsleben und aus dem Alltag eingebracht.

Ernstes findet sich neben Erfreulichem, Tragisches neben Kuriosem, Großartiges neben Kleinlichem, Selbstverständliches neben Verblüffendem. Möge dieser chronologische Gang durch die Geschichte Kassels Anregungen geben und Anlass sein, sich intensiver mit der Geschichte der Stadt Kassel zu befassen!


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.