Inhalt anspringen

Kulturelle Bildung

Über Kulturelle Bildung wird ein kreativer Zugang zu unterschiedlichsten Themen ermöglicht: die praxisnahe Begegnung und Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur bietet eine spannende Horizonterweiterung für alle Menschen.

Das Kulturamt der Stadt Kassel initiiert, kooperiert und berät seit vielen Jahren bei zahlreichen Projekten und Kulturträgern im Bereich der Kulturellen Bildung. Dabei arbeitet das Kulturamt häufig mit professionellen Künstlerinnen, Künstlern und kulturellen Akteuren aus Kassel eng zusammen, um diese Expertise für eine hohe Qualität der Angebote zu nutzen.

Mit den verschiedenen Angeboten Kultureller Bildung möchten wir allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Kassel einen Zugang zum kulturellen Leben und damit zu mehr Lebensqualität eröffnen. Wir setzen uns für ein vielfältiges Programm für alle Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten ein und fördern den Austausch zwischen unterschiedlichen Kulturen. Neben der bisherigen Vernetzung, Beratung und Qualifizierung von Partnern und Projekten der Kulturellen Bildung soll zukünftig auch die Sichtbarmachung von Angeboten und Trägern im Fokus stehen.

Auf der Tagung „Von Agenten, Choristen und jungen Kulturentdeckern. Kommunale Perspektiven für die Kulturelle Bildung“, die das Kulturamt 2017 in Kooperation mit der documenta und Museum Fridericianum gGmbH sowie der Universität Kassel veranstaltet hat, wurde unter anderem diskutiert, wie Kulturelle Bildung auf kommunaler Ebene verankert und weiterentwickelt werden kann und welche Möglichkeiten der (lokalen) Vernetzung unter den Kultur- und Bildungsakteuren geknüpft und genutzt werden können.

KinderKultUrlaub

Forscherspiel zur Museumsnacht

Künstler-Werkstatt für Senioren

Schulkooperationen

Rückblick

Kontakt zur Kulturförderung und -beratung

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.