Inhalt anspringen

Waldau

Der im Südwesten bis an die Stadtgrenze sich erstreckende Stadtteil Waldau ist gewissermaßen dreigeteilt. Es gibt ein recht ausgedehntes zusammenhängendes Wohngebiet, das weitflächige Freizeit- und Erholungsgelände Fulda-Aue mit dem 'Buga-See' und den großen Industriepark im Südteil.

Auf dieser Seite

Dorf und Wohnstadt, Fulda-Aue und Industriepark

Die Wohnviertel gehen zurück auf das alte Dorf Waldau. Seit den 1960er Jahren wurde westlich davon die Wohnstadt Waldau errichtet, sie besteht vorwiegend aus Gebäuden mit vier und mehr Geschossen. Das örtliche Einzelhandels- und Dienstleistungangebot ist gut, ebenso die Anbindung an das ÖPNV-Netz.

Das parkartige Freizeitgelände am rechten Fulda-Ufer wurde 1981 zur Bundesgartenschau fertiggestellt und erfreut sich seitdem größter Beliebtheit – ein Naherholungsgebiet für die ganze Stadt. Zentral zieht sich der langgestreckte 'Buga-See' durch das Areal, er hat eine Fläche von zirka 40 Hektar. Etwa 10 Hektar des Sees sind als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Das buchtenreiche, vielgliedrige Gewässer mit seinen Inseln erzeugt zusammen mit zwei Fuldaarmen das Bild einer kleinen Seenplatte. Als Paradies zum Baden, Surfen, Segeln, Angeln lädt das Gelände genauso zum Spazierengehen oder Joggen ein.

Daten

Einwohner: 6.479 (Stand 31.12.2017)
Fläche: 6,49 Quadratkilometer

Historische Entwicklung

Freizeit im Stadtteil

Angebote für Kinder und Jugendliche

Kinderbetreuung und Schulen

Soziale Einrichtungen und Angebote

Sport im Stadtteil

Weitere Informationen und Links

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.