Inhalt anspringen

Digitalpakt Schule

Mit dem DigitalPakt Schule werden Investitionen in die digitale Infrastruktur der Schulen gefördert. Ziel ist eine möglichst einheitliche und technisch abgestimmte digitale Lehr- und Lernstruktur.

Schüler benutzen Tablets im Unterricht

Für den DigitalPakt Schule steht der Stadt Kassel durch die Vereinbarung zwischen Bund und Ländern ein Gesamtinvestitionsbetrag in Höhe von ca. 16 Millionen Euro zur Verfügung – der Eigenanteil der Stadt Kassel ist dort bereits eingerechnet. Der Eigenanteil der Schulträger und des Landes wurde statt der vom Bund geforderten 10 Prozent auf 25 Prozent aufgestockt.

In erster Linie muss/sollte der DigitalPakt Schule als Infrastruktur-Programm für die Digitalisierung der Schulen gesehen werden. Die Stadt Kassel möchte als verantwortlicher Schulträger in seinem Zuständigkeitsbereich bis zum Ende der Laufzeit des DigitalPakt Schule im Jahre 2024 alle Kasseler Schulen mit WLAN-Technik ausgestattet haben. Als weiteres Ziel verfolgt die Stadt Kassel die Beschaffung von modernster Technik für digitalen Unterricht für die Kasseler Schullandschaft.

Förderfähige Maßnahmen

Die Antragsstellung

Die Umsetzung an der Schule

Downloads

Ansprechpartner bei der Stadt Kassel

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...