Gesprächsreihe Bildung im Gespräch

Die Gesprächsreihe „Bildung im Gespräch“ der Stadt Kassel beschäftigt sich in regelmäßigen Abständen mit unterschiedlichen Bildungsthemen. Dabei werden regionale Fachleute aus unterschiedlichen Bereichen miteinander ins Gespräch kommen.

Die Gesprächsreihe "Bildung im Gespräch" ist im Programm "Bildung integriert" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung angesiedelt. An diesem nimmt Kassel seit Herbst 2019 als eine von bundesweit 130 und hessenweit elf Kommunen teil. Bildung als kommunale Gemeinschaftsaufgabe verfolgt die Herstellung von Transparenz im Bildungsangebot, die Verbesserung der Bildungsteilhabe, den Ausbau der Vernetzung der Bildungsakteure und die Erarbeitung einer Datenbasis als gemeinsame Grundlage für Weiterentwicklungen bezogen auf das lebenslange Lernen (Bildungsmonitoring). „Bildung integriert“ ist im Amt für Schule und Bildung angesiedelt und wird zusätzlich aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und kommunalen Mitteln gefördert.