Museum Fridericianum

Das Museum Fridericianum wurde im Jahr 1779 im Auftrag Landgraf Friedrichs II. als eines der weltweit ersten öffentlichen Museen gegründet. Seit 1988 zeigt das Fridericianum ein breites Spektrum zeitgenössischer Kunst.

Das Museum Fridericianum wurde im Jahr 1779 im Auftrag Landgraf Friedrichs II. als eines der weltweit ersten öffentlichen Museen gegründet. Seit 1988 ist es eine international renommierte Kunsthalle. Auf über 2000 Quadratmeter Ausstellungsfläche wird ein breites Spektrum zeitgenössischer Kunst gezeigt: von Neuentdeckungen bis hin zu etablierten Positionen. Seit 1955 findet hier die 100-tägige documenta statt, die alle fünf Jahre ausgerichtet wird und im Jahr 2027 zum 17. Mal ihre Türen öffnet.

Das Programm und die Ausrichtung des Fridericianum wechseln mit der jeweiligen künstlerischen Leitung: Seit November 2018 hat Moritz Wesseler die Leitung des Fridericianum inne. Im Fokus seines Programms stehen Künstlerinnen und Künstler, denen in Deutschland institutionell bislang noch keine Plattform geboten wurde. Signifikante Positionen und Strömungen der Kunst sowie gesellschaftlich relevante Fragestellungen werden hier aufgegriffen, präsentiert und verhandelt.

Träger des Hauses ist die documenta und Museum Fridericianum gGmbH. Als weitere Einrichtung bespielt der Kasseler Kunstverein außerhalb der documenta-Jahre Ausstellungsräume in diesem historisch bedeutenden Gebäude.

Kerstin Brätsch: Fossil Psychics table models, 2022

Café im Fridericianum

Das Café im Fridericianum ist auch während der Umbauphasen zwischen den Ausstellungen von dienstags bis sonntags in der Zeit von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Die aktuelle Cafégestaltung basiert auf der Arbeit MIMIKRY von Kerstin Brätsch, Künstlerin. Gesteine, Sedimente und Fossilien wurden in Form von Wandtapeten, Fenstervorhängen, lichtdurchlässigen Raumteilern und skulpturalen Tischen zu einem funktionalen Teil des Caféinterieurs. 

Neben der Kunst genießen Sie hier Kaffeespezialitäten, leckere Kaltgetränke, Frühstück, Snacks und wechselnde Tagessuppen. Die Gerichte werden immer frisch aus überwiegend saisonalen und regionalen Zutaten für Sie zubereitet.

Fridericianum

Im Fridericianum sind regelmäßig große Sonderausstellungen zu sehen. Hier finden Sie die Infos zur  aktuellen Sonderausstellung

Kasseler Kunstverein

Der Kasseler Kunstverein hat sein Domizil ebenfalls im Fridericianum und zeigt im Lauf des Jahres mehrere Ausstellungen. Aktuell wird im Fridericianum die Sonderausstellung  nolde/kritik/documenta gezeigt. Während des documenta-Jahres waren die Ausstellungen des Kunstvereins in der "Freiheit 13" zu sehen, ab dem Frühjahr 2023 zeigt der Kunstverein seine Ausstellungen wieder in den Räumen des Fridericianum.

Ort

Kontakt