Hallenbad Ost

Ehemaliges Hallenbad, heute Ort für Kultur, Events und Büros

Hallenbad Ost

Das Hallenbad Ost ist ein ehemaliges Hallenbad im Kasseler Stadtteil Bettenhausen. Wegen seiner Bauhaus-Fassade ist es denkmalgeschützt. Das Bad wurde 2007 aufgrund von Baufälligkeit stillgelegt und lag lange brach.

Nach gelungener Sanierung wird es seit 2021 als Büro- und Veranstaltungshaus genutzt und wird 2022 ein Standort der documenta 15 sein. Die über 500 m² große Ausstellungs- und Eventhalle mit Galerie wird durch den angrenzenden Loungebereich und Biergarten im Außenbereich ergänzt. Der Biergarten mit dem schlichten Namen „Der Garten“ ist donnerstags bis sonntags für alle geöffnet, ehe der ruhige Platz unter den Beuys-Bäumen ab dem documenta-Beginn Mitte Juni täglich zum Treffpunkt werden soll.

Während der documenta wird der Biergarten auch Musik-Fans anlocken. „100 Tage, 100 Gigs“ heißt das Konzertprogramm, das die Musiker Lars Gehrmann und Jürgen Müller organisieren. Jeden Tag wird ein anderer heimischer Act auf der Bühne stehen.

Ort