Inhalt anspringen

Fußbodensanierung Anne-Frank-Haus

Das Anne-Frank-Haus ist eine städtische Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit Angeboten im Freizeitbereich.

Im offenen Bereich können Kinder und Jugendliche Fußball, Basketball, Tischtennis, Billard, Kicker usw. spielen. Außerdem gibt es einen Fitnessraum, einen Musikraum, einen DJ-Raum, ein Café, einen großen Saal sowie eine Küche.

Mit URBAN II-Mitteln konnte im Jahr 2005 das Gebäude und die Außenanlagen der Einrichtung umfassend saniert, erweitert und funktionsverbessernde sowie energetische Maßnahmen vorgenommen werden. Mit Mitteln des Programms Soziale Stadt wurde jetzt der aus den 50er Jahren stammende Holzfußboden des im Obergeschoss befindlichen ca. 155 qm großen Saales, der inzwischen durch die vielfältigen intensiven Nutzungen sehr stark verschlissen war, erneuert.

Differenzierte Nutzungsangebote können jetzt etabliert sowie die Integration und das Miteinander der Kinder und Jugendlichen unterschiedlicher Nationalitäten durch die Nutzung des Saales verbessert werden.

Aus dem Programm Soziale Stadt wurde die Sanierung des Holzfußbodens sowie der angrenzenden Wände gefördert.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...