Inhalt anspringen

Ideenwerkstatt Nordstadt

Die Ideenwerkstatt Nordstadt hat aufgrund der derzeitigen Corona-Lage montags, dienstags, mittwochs und freitags geöffnet. Es gibt diverse Angebote für vier bis acht Personen im stündlichen Wechsel.
montags dienstags mittwochs freitags

12 Uhr Abholung der Lunchpakete im HDJ  

14-18 Uhr Offener Bereich mit Kleingruppenarbeit

12-18 Uhr Ausflug mit Kleingruppen

12 Uhr Abholung der Lunchpakete im HDJ

13–16 Uhr Ausgabe Lunchpakete und Spieleausleihe sowie Sprechstunde für Kinder und Eltern

14-18 Uhr Bildungsbrücken nach Vereinbarung

14-18 Uhr Bildungsbrücken nach Vereinbarung

13–16 Uhr Ausgabe Lunchpakete und Spieleausleihe

16-17 Uhr Aufsuchende Arbeit im Stadtteil

16– 18 Uhr Aufsuchende Arbeit

Ab 15 Uhr Sprechstunde für Kinder und Eltern

14-18 Uhr Bildungsbrücken nach Vereinbarung

Die Ideenwerkstatt ist eine Einrichtung in der Nordstadt. Sie ist an vier Wochentagen für Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 12 Jahren nachmittags geöffnet. Das Angebot ist meist kostenfrei, die Kinder kommen freiwillig und verbringen ihre Freizeit selbstbestimmt.

Besondere Schwerpunkte
Der Alltag in der Ideenwerkstatt ist bunt gemischt. Es gibt täglich die Möglichkeit einfach nur zum Spielen, Malen, Reden herein zu kommen. Außerdem gibt es feste Angebote: einen Kochkurs, ein Spielenachmittag, ein Bastel- sowie ein Sportangebot. Neu ist eine Kletterwand, bei denen die Kinder ihre Sportlichkeit unter Beweis stellen und ganz nebenbei auch noch ihre Koordination und ihr taktisches Denken verbessern können. 

Die Förderung der Kreativität sowie des Spielens ist ein Schwerpunkt der Ideenwerkstatt, ebenso die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund. Ein Angebot speziell für Mädchen findet nach Absprache statt.

Die Ideenwerkstatt ist eine kleine Einrichtung. Es gibt zwei Gruppenräume mit angrenzender Küche. Hier wird gespielt, gebastelt, gegessen oder einfach zusammen gesessen und geredet.

Neben den verschiedenen Angeboten gibt es auch mindestens einmal die Woche eine Lesestunde, wo abwechselnd die Kinder und die Mitarbeiter der Einrichtung vorlesen.

In den Ferien finden besondere Angebote statt. Hier ist zum Beispiel eine Zeltlagerfreizeit in den Sommerferien an den Belger Kopf zu nennen, es gibt auch Ausflüge, Schwimmbadbesuche, Aktionen gemeinsam mit Kindern aus anderen Einrichtungen. Bei der Programmauswahl werden die Wünsche der Mädchen und Jungen berücksichtigt. Die Ideenwerkstatt kooperiert mit anderen Einrichtungen der Kinder- und Jugendförderung und nimmt an stadtweiten Aktivitäten für Kinder teil.

Nutzung der Ideenwerkstatt durch Kinder mit Beeinträchtigungen
Die individuelle Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit besonderen Bedarfen hängt von einer Einschätzung der Situation ab. Bitte gern anrufen oder eine Mail mit Fragen schicken.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...