Beratung zu Infektionskrankheiten

Ziel des Infektionsschutzes ist es, übertragbaren Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern.

Beschreibung

In Deutschland sind viele Infektionskrankheiten nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) meldepflichtig. Das zuständige Gesundheitsamt erhält die Meldung von einem Labor oder von der behandelnden Ärztin beziehungsweise dem behandelnden Arzt. Neben vielen anderen Aufgaben übermittelt das Gesundheitsamt die Daten dann an die jeweilige Landesbehörde und an das Robert Koch-Institut.

Das Gesundheitsamt Region Kassel erfasst in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen meldepflichtige übertragbare Krankheiten. Es wertet Informationen aus und trifft die zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten erforderlichen Maßnahmen. Es berät, bietet Impfungen an und führt Schulungen durch.

Zu den Aufgaben zählen unter anderem:

  • Aufklärung über Ansteckung, Erkrankung und Behandlung
  • Frühzeitige Erfassung der Erkrankungsfälle
  • Beratung und fachliche Betreuung von erkrankten Personen, Angehörigen und Einrichtungen
  • Suche nach der Infektionsquelle, um eine Weiterverbreitung der Erkrankung zu verhindern

Anschrift und Öffnungszeiten

Beratung zu Infektionskrankheiten

Zeiten

Montag8 - 16 Uhr
Dienstag8 - 16 Uhr
Mittwoch8 - 16 Uhr
Donnerstag8 - 16 Uhr
Freitag8 - 12.30 Uhr

Hinweis

Sie finden uns im Raum 3.75

Hygienische Dienste

Aktuelle Informationen zum Thema

  • Die Pandemie bestimmt das öffentliche und private Leben. Hier erfahren Sie alles über aktuelle Zahlen, notwendige Maßnahmen und präventive Empfehlungen.
  • Infektionskrankheiten werden durch Erreger wie Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten ausgelöst. Das Vermeiden von Infektionserkrankungen und Verhindern der Ansteckung Gesunder durch Erkrankte sind wesentliche Aufgaben des öffentlichen Gesundheitswesens.
  • Gesundheit

    Hygiene

    Hygiene umfasst Bedingungen und Handlungen, die zum Erhalt der Gesundheit und der Verhinderung von Krankheiten dienen. Gesundheitsämter übernehmen dabei die Sicherstellung hygienischer Verhältnisse in verschiedenen Lebensbereichen. Sie beraten und führen verschiedene Kontroll- und Überwachungsaufgaben durch.
  • Gesund im Alltag, im Urlaub, in der Schule oder im Alter – Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und -vorsorge unterstützen die Lebensqualität in jeder Lebenssituation.
  • Das Masernschutzgesetz gilt seit dem 1. März 2020. Das Gesetz soll den Schutz vor Masern in Kindergärten, Schulen und anderen Gemeinschaftseinrichtungen sowie in medizinischen Einrichtungen fördern. Masern werden durch Viren ausgelöst und kommen weltweit vor. Sie sind hoch ansteckend.
  • Patientinnen, Patienten und Pflegebedürftige sollen besser vor einer COVID-19-Infektion geschützt werden. Deshalb müssen Beschäftigte in Einrichtungen des Gesundheits- und Pflegebereichs künftig nachweisen, dass sie geimpft oder genesen sind oder aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können.

Ähnliche Dienstleistungen

Erläuterungen und Hinweise

Glossar

Behördennummer

Behördennummer

Frau mit Headset

Die Behörden-Nummer 115 ist eine Telefon-Nummer.
Sie erreichen ein Service-Center,
zum Beispiel aus Kassel.
Diese Telefon-Nummer gibt es überall in Deutschland.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen helfen Ihnen gerne.

Rufen Sie unser Service-Center in Kassel an
wenn Sie Fragen haben zu Dienst-Leistungen

  • der Stadt-Verwaltung Kassel
  • andere Städten
  • Gemeinden
  • Kreis-Verwaltungen
  • Landes-Behörden
  • Bundes-Behörden. 

Unter (0561) 115 sind wir für Sie erreichbar:
von Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr
und Samstag 9 bis 13 Uhr.

interdisziplinär

interdisziplinär

Man spricht es so: inter-dis-zi-plinär.
Es bedeutet:
Man benutzt Sachen aus verschiedenen Bereichen.
Man arbeitet mit Wissen aus verschiedenen Bereichen.

Zum Beispiel:
Fach-Leute aus einer Schule arbeiten zusammen mit Fach-Leuten von einem Amt.