Inhalt anspringen

Programm „Baustein Zukunft – Radverkehr“

Die Stadt Kassel geht die Wende hin zu einer klimaschonenderen und menschengerechten Mobilität an. Deshalb gibt es seit 2020 das Programm „Baustein Zukunft - Radverkehr“, das insgesamt 86 Projekte auf 79 Kilometern im Kasseler Straßennetz umfasst.

Übersichtskarte der Radprojekte

Mehr als die Hälfte dieser Vorhaben sollen in den kommenden Jahren umgesetzt werden. Im Rahmen ihrer kommunalen Gesamtstrategie will die Stadt Kassel zur Stärkung des Radverkehrs in den kommenden Jahren 66 Millionen Euro inklusive Fördermittel investieren. Davor hatte die Stadtverordnetenversammlung im vergangenen Jahr das  „Radverkehrskonzept Stadt Kassel 2030“ und die besondere Förderung des Radverkehrs beschlossen. 

Das Programm macht deutlich, wie wichtig der Stadt Kassel der Radverkehr ist. Es zeigt, dass der Radverkehr bei Verkehrsplanungen weit oben steht und den Ausschlag geben kann, warum einzelne Projekte vorangetrieben werden. Die Liste ist dabei als lebendiges Dokument zu verstehen, das jährlich fortgeschrieben werden soll. Dies könne beispielsweise im Rahmen der Jahresberichte zur Radverkehrsförderung und der Haushaltsplanaufstellung erfolgen.

Ein wesentlicher Teil der Projekte wird im Zuge größerer Bauvorhaben bearbeitet. Es gibt allerdings auch eine Reihe reiner Rad-Projekte wie die Ausweisung neuer Fahrradstraßen. Für den reinen Radverkehrsanteil in den Infrastrukturprojekten steht seit dem Beschluss zum Haushalt 2020 eine bemerkenswerte Größenordnung von Mitteln im städtischen Finanzhaushalt zur Verfügung.

"Mit unserem Programm ,Baustein Zukunft –Radverkehr‘ werden die verkehrspolitischen Ziele und Umsetzungskonzepte sehr greifbar. Es ist die konkreteste, umfangreichste und am weitesten in die Zukunft wirkende Darstellung von Infrastrukturmaßnahmen, die es für Kassel je gab.“ - Verkehrsdezernent Dirk Stochla

In dem Programm spielen auch Anliegen der Interessensgruppen im Radverkehr eine Rolle: So wurde beispielsweise die Forderung der Initiative Radentscheid aufgegriffen, im Durchschnitt 5 Kilometer Hauptverkehrsstraßen pro Jahr mindestens bis zum Abschluss der Vorplanung voranzutreiben. Die Liste von „Baustein Zukunft – Radverkehr“ umfasst insgesamt gut 40 Kilometer Hauptverkehrsstraßen. 

Außerdem wurden die für den Radverkehr als besonders wichtig benannten Routen im Nebenstraßennetz aufgegriffen und zeitlich eingeordnet. Das im Programm berücksichtigte Nebenstraßennetz umfasst knapp 39 Kilometer.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...