Inhalt anspringen

62 Mio. Euro für Kassels Wege, Gleise, Straßen und Leitungen

Insgesamt investieren Stadt Kassel, KASSELWASSER, KVG sowie Städtische Werke rund 62 Millionen Euro in die Erneuerung von Straßen, Schienen, Brücken, Rad- und Gehwegen, den Austausch von Signalanlagen sowie in Versorgungsleitungen und Kanäle.

Damit bewegen sich die Investitionen über dem Niveau des Vorjahres. 

Auch Kassels Rad-Infrastruktur verbessert sich damit weiter: Investitionen in den Radverkehr sind erneut ein wichtiger Bestandteil des Straßenbaus im Jahr 2021.

Stochla: Weitere Investitionen in Radverkehr für die Mobilitätswende

„Das im vorigen Jahr aufgelegte Programm ,Baustein Zukunft – Radverkehr‘ setzen wir konsequent um und entwickeln es auf Basis zahlreicher Rückmeldungen weiter“, erläutert Verkehrsdezernent Dirk Stochla bei der Vorstellung des Baustellenprogramms 2021. „Wir werden in diesem Jahr weite Teile der Goethestraße als neue Fahrradstraße in Betrieb nehmen und die Umgestaltung des Helleböhnwegs zur Fahrradstraße beginnen. Außerdem wird die Fahrradstraße Menzelstraße bis in den Philosophenweg hinein verlängert und nach den Vorgaben aus dem Radverkehrskonzept umgestaltet. Im Hauptstraßennetz setzen wir unsere Bemühungen fort, von Brasselsberg über die Konrad-Adenauer-Straße, die Druseltalstraße und die Kohlenstraße in Richtung Innenstadt bzw. Fulda durchgehend verbesserte Angebote für den Radverkehr auf die Straße zu bringen. In der Konrad-Adenauer-Straße kommen Querungshilfen und Schutzstreifen hinzu und in der Kohlenstraße wird der Abschnitt von der Bertha-von-Suttner-Straße bis Am Heimbach mit Radfahrstreifen aufgewertet. Diese Investitionen sind weitere Schritte für die Mobilitätswende in Kassel, die nachhaltig zur Steigerung der Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger beitragen.“

Im Programm für die diesjährige Bausaison sind auch einige Projekte, die anders als geplant nicht bereits im Vorjahr abgeschlossen werden konnten. So musste beispielsweise der fahrradfreundliche und barrierefreie Umbau des Katzensprungs auf dieses Jahr verschoben werden, weil das Ausschreibungsverfahren wiederholt werden musste. 

Baustart im Herbst auf der Wolfhager Straße an den Drei Brücken

Im Herbst beginnt dann eines der größten Bauvorhaben der nächsten Zeit: Bis voraussichtlich 2024 baut die Deutsche Bahn zwei der Eisenbahnüberführungen an den so genannten Drei Brücken neu. In Zuge dessen wird auch die Wolfhager Straße im betreffenden Bereich vollständig umgestaltet. Neben dem Bau von Radwegen und komfortablen Gehwegen wird die gesamte Fläche so geformt, dass die Option für die Einrichtung einer Straßenbahnstrecke nach Harleshausen ermöglicht wird. Für die Bauarbeiten muss die Wolfhager Straße zeitweise in beiden Richtungen gesperrt werden.

Planmäßig fortgesetzt wird die Neugestaltung von Hafenstraße und Königinhofstraße, die 2023 abgeschlossen sein soll. Dort wird durch die Erneuerung der maroden Fahrbahn und die Neuaufteilung der Verkehrsflächen insbesondere der Radverkehr profitieren. Es entsteht hier als baulich von der Fahrbahn abgetrennte Anlage ein Teil der Raddirektverbindung Kaufungen-Kassel. 

Vor allem die großen Baustellen wurden zeitlich bestmöglich aufeinander abgestimmt. Einige davon werden überwiegend in den verkehrsärmeren Ferienzeiten abgewickelt. Um die unvermeidbaren Einschränkungen so gering wie möglich zu halten, hat eine gemeinsame Planung der unterschiedlichen Akteure stattgefunden. Auch im weiteren Verlauf gibt es regelmäßige Abstimmungen unter der Koordination des Straßenverkehrs- und Tiefbauamts der Stadt Kassel. 

Hintergrund – Übersicht über die einzelnen Projekte

Nachfolgend die Übersicht über ausgewählte Projekte, die jeweils auch mit spürbaren Beeinträchtigungen für den Verkehr verbunden sein können: 

  • Goethestraße zwischen Rudolphsplatz und Freiherr-vom-Stein-Straße: Sanierung der Fahrbahndecke, Umbau der Gehwege, Markierungen bis Mitte des Jahres;
  • Helleböhnweg von Heinrich-Schütz-Allee bis Strindbergstraße: Kanalbau, Umbau zur Fahrradstraße, grundhafte Erneuerung von April bis Dezember; Fertigstellung in 2022
  • Kohlenstraße von Bertha-von-Suttner-Straße bis Am Heimbach: Anlage von Radwegen im April;
  • Konrad-Adenauer-Straße zwischen Bilsteiner Born und Stadtgrenze: Anlage von beidseitigen Schutzstreifen, Bau von Querungsinseln, Verlegung von KVG- Haltestellen in den Sommerferien;
  • Menzelstraße: Einrichtung einer Fahrradstraße, Deckensanierung in Abschnitten, Umbau von Einmündungen, Neumarkierungen von Juli bis September;
  • Wolfhager Straße/Drei Brücken: Brückenneubau ab Herbst bis voraussichtlich 2024
  • Hafenstraße/Königinhofstraße zwischen Scharnhorststraße und Sandershäuser Straße: Verlegung von Stromkabeln und Leitungen, Kanalerneuerung, Sanierung des Brückenbauwerks, Neugestaltung des Straßenraums mit Radverkehrsanlagenanlagen bis Ende 2023;
  • Katzensprung/Kurt-Wolters-Straße zwischen Katzensprung und Artilleriestraße: fahrrad- und behindertengerechter Umbau, Erneuerung der Fahrbahndecke, Sanierung der Oberflächen im Gleisbett, Sanierung eines Bauwerks von KASSELWASSER im Kreuzungsbereich von Mitte März bis Ende der Sommerferien;
  • Moritzstraße von Liebigstraße bis Gottschalkstraße: Komplettumbau von Mai 2021 bis September 2022
  • Mombachstraße zwischen Heckershäuser Straße und Witzenhäuser Straße: Verlegung von Fernwärmeleitungen, vom Jobcenter in die Mombachstraße und Fortführung Richtung Witzenhäuser Straße von Juli bis Ende 2021, Fortsetzung in 2022;
  • Dag-Hammarskjöld-Straße von Raabestraße bis Tannenkuppenstraße: Kanalneubau mit anschließender Fahrbahnsanierung von April bis Dezember;
  • Vellmarer Straße/Döllbachstraße: Sanierung eines Kanalbauwerks im März und April; 
  • Wiener Straße von Holländische Straße bis Struthbachweg und Kreuzung zur Hersfelder Straße: Fahrbahndeckensanierung von Mitte Juli bis Ende August (während der Sommerferien);
  • Germaniastraße zwischen Wilhelmshöher Allee und Herkulesstraße: Austausch der Gleisanlage im April;
  • Friedrich-Ebert-Straße/Querallee: dringend nötiger Gleisaustausch von Mitte Juli bis Ende August (während der Sommerferien); die geplante Umgestaltung der Haltestellen und der Kreuzung Querallee und die Markierung von Radfahrstreifen folgt erst im kommenden Jahr;
  • Dresdener Straße zwischen Sandershäuser Straße und Speeler Weg: Erneuerung der Fahrbahnoberfläche voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte
  • Frankfurter Straße/Am Weinberg zwischen Tischbeinstraße und Fußgängerbrücke: Erneuerung des stadteinwärtigen Gleises von Mitte Juli bis Ende August (während der Sommerferien);
  • Frankfurter Straße, Gleisquerung Horst-Dieter-Jordan-Straße und Silberbornstraße: Austausch der Oberflächenbefestigung im Herbst 2021;
  • Frankfurter Straße von Auestadion bis Altenbaunaer Straße: 3. Bauabschnitt zwischen Credéstraße und Eisenbahnbrücke, Verlegung von Versorgungsleitungen von März bis September;
  • Frankfurter Straße/Raiffeisenstraße: Erneuerung der Signalanlage im Juni/Juli
  • Wilhelmshöher Allee/Landgraf-Karl-Straße: Erneuerung der Signalanlage im Mai/Juni
  • Lutherplatz: Erneuerung der Signalanlage im August/September
  • Kulturbahnhof: Erneuerung der Signalanlage im September/Oktober
     

Jeweils rechtzeitig vor den einzelnen Bauprojekten werden Stadt Kassel, Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG), Städtische Werke AG und KASSELWASSER in gesonderten Pressemitteilungen noch einmal über konkrete Verkehrseinschränkungen und Umleitungen informieren. Belastbare Investitionssummen stehen noch nicht bei allen Vorhaben fest, da Ausschreibungen teilweise noch laufen und damit die finalen Auftragshöhen nicht immer bekannt sind.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...