Inhalt anspringen

Präventionsrat

Sicherheit ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Damit Kassel ein sicheres Zuhause für alle Bewohnerinnen und Bewohner ist, arbeiten die Stadt und die Polizei mit vielen verschiedenen Partnern zusammen. Ein breites Beratungs- und Informationsangebot sensibilisiert und hilft in schwierigen Situationen.

Um das YouTube-Video zu sehen, müssen Sie zunächst in den Datenschutz-Einstellungen YouTube freigeben.

Einstellungen öffnen

Hinsehen: Gewalt-Sehen-Helfen

Gewalt
Sagen Sie nicht: „Gewalt geht mich nichts an!“ Gewalt findet täglich statt, manchmal ganz in Ihrer Nähe: Körperverletzungen, Sachbeschädigungen oder Raub. Auch Anmache, Rempeleien, Belästigungen. Gewalt entwickelt sich auch immer dort, wo keiner hinschaut. Wer wegschaut, gibt der Gewalt eine Chance! Wer hinschaut, reduziert die Gewaltbereitschaft.

Sehen
Sagen Sie nicht: „Ich hab nichts gesehen!“ Viel zu viele Menschen in unserer Stadt schauen bei Gewalt weg. Eilig rennen sie am Geschehen vorbei oder schauen teilnahmslos zu. Und sagen sich: „Mir kann das nicht passieren!“ oder „Was geht mich das an?“ Auch Sie können jederzeit mit einer Gewalt- oder Notsituation konfrontiert werden. Wer in dieser Situation hinschaut, hat schon den ersten Schritt zur Hilfe getan.

Helfen
Sagen Sie: „Ich kann helfen!“ Sie sollen nicht die Heldin oder den Helden spielen - die gibt's im Kino oder Fernsehen. Um Hilfe zu leisten, brauchen Sie nur andere auf die Situation aufmerksam zu machen. Wenn Sie schreien, werden andere es auch tun. Wenn Sie 110 anrufen, wird schnell professionelle Hilfe vor Ort sein. Überwinden Sie eigene Ängste. Und zeigen Sie Verantwortung und Solidarität mit den Opfern.

Häusliche Gewalt

Kasseler Präventionstag

Dienstleistungen und Services

Kontakt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.