Inhalt anspringen

Löwenburg

Die Löwenburg liegt malerisch im Bergpark Wilhelmshöhe, eingebettet in eine Szenerie aus Turnierplatz, Burggarten und Weinberg. Von weitem erscheint sie wie eine romantische Ritterburg aus dem Mittelalter. Und als solche sollte sie auch verstanden werden.

Ritterburg oder barockes Lustschloss

Entstanden ist die Löwenburg nicht im Mittelalter, sondern erst zwischen 1793 und 1801 unter Landgraf Wilhelm IX. von Hessen-Kassel, dem späteren Kurfürst Wilhelm I. Da die Löwenburg jedoch als barockes Lustschloss konzipiert war, finden sich in ihrem Inneren fürstliche Wohnräume. Deren reichhaltige Ausstattung mit historischen Möbeln, Gemälden, Tapisserien, Gläsern, Bronzen, einer großartigen Waffensammlung und mittelalterlichen Glasfenstern spiegeln die große Sammelleidenschaft des Erbauers wider. Sehenswert sind auch die fürstlichen Appartements, die Rüstkammer mit Waffen und Ritterrüstungen des 16. und 17. Jahrhunderts sowie die Burgkapelle.

Bitte beachten Sie, dass die Löwenburg ausschließlich im Rahmen einer Führung besichtigt werden kann. Führungen beginnen immer zur vollen Stunde.

Kontakt

Anreise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.