Parcours Friedrichsplatz

Der Friedrichsplatz liegt in Kassels Innenstadt direkt in der Fußgängerzone. Dieser Rundgang ist für die kleine Pause zwischendurch oder wenn Sie einen ersten Eindruck bekommen möchten. Auf einer Strecke von nur 600 Metern finden Sie fünf documenta-Kunstwerke.

Rund um den Friedrichsplatz

  • „Der vertikale Erdkilometer“ wurde von Walter De Maria zur documenta 6 im Jahr 1977 auf dem Friedrichsplatz erstellt.
  • documenta

    Die Fremden

    Auf dem Portikus des Modehauses SinnLeffers am Friedrichsplatz stehen "Die Fremden” von Thomas Schütte seit der documenta 9 im Jahr 1992.
  • documenta

    7000 Eichen

    Das Kunstwerk „7000 Eichen – Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung“ von Joseph Beuys verteilt sich im gesamten Stadtgebiet und gestaltet die Stadt auch lange nach seiner Entstehung zur documenta 7 (1982). Erkennbar sind die Bäume, die zum Kunstwerk gehören durch eine Basaltstele daneben.
  • Jeden Samstag nach Einbruch der Dunkelheit erstrahlt die "Laserscape Kassel", von Horst H. Baumann installiert zur documenta 6 im Jahr 1977, über dem Kasseler Stadtgebiet.
  • documenta

    Three to One

    Die Klanginstallation "Three to One" von Max Neuhaus, angelegt zur documenta 9 im Jahr 1992, ist im Treppenhaus der AOK Hessen – Beratungscenter Kassel-City zu hören.