Inhalt anspringen

Kulturbunker

Zentrum für Musik und Kultur

Musiker und Kulturakteure haben ein ehemaliges Bürogebäude mit angegliedertem Hochbunker 2010 in ein kulturwirtschaftliches Zentrum verwandelt. Aus einer innerstädtischen Brachfläche wurde ein „Kulturbunker”. Der in den 1940er Jahren erbaute Hochbunker mit 4 Etagen und einer Fläche von über 2500 qm wurde als Notunterkunft für Bedienstete der Reichsbahndirektion Kassel („Engelsbunker“) genutzt. Heutzutage ist es ein Standort für Musikdienstleistungen wie Live – und Studio Produktionen, Unterricht, Workshops und Drum Circles. Er bietet Musikamateuren und Profis Proberäume; im Veranstaltungssaal finden regelmäßig die Shelter Sounds-Konzerte statt.

Auf dem Dach wird Urban Gardening erprobt in Zusammenarbeit mit den Bienenzüchtern der Stadtimkerei. Seit einigen Jahren hat auch das europaweit renommierte Planungsbüro LOMA einen festen Platz im Kulturbunker gefunden. Im Erdgeschoss findet man ein Studio für Stimmbildung und das Spezialgeschäft für Drums und Percussion mit einem „Museumsbereich“ für historische und exotische Percussion-Instrumente. Darüber hinaus proben Theatergruppen an diesem Ort.

Kontakt

Musik im Kulturbunker

Musik im Kulturbunker

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.