Inhalt anspringen

Kasseler Literatur-Spaziergang

Einblicke in das literarische Leben Kassel damals und heute

Seit zwei Jahrzehnten besteht nun der „Salon in Bewegung“. 1997 wurde der Kasseler Literatur-Spaziergang zunächst vom Kasseler Literaturkreis gegründet. Schon damals wurden die Spaziergänge von dem Germanisten Karl-Heinz Nickel moderiert eingerichtet und durchgeführt. Von Anfang an waren auf den Spaziergängen noch weitere Stimmen zu hören: Seit 2002 ist die Schauspielerin Eva-Maria Keller dabei. 2003 kam der Studiendirektor i. R. Hartmut Müller hinzu. Er spricht die Mundarttexte.

Auf alten und neuen Wegen durch die Stadt und ihre Parks gibt es viele amüsante Texte aus der Vergangenheit und der Gegenwart zu entdecken. Dabei stellen die drei Literaturspaziergänger Leben und Werk von über 30 Autorinnen und Autoren an markanten Plätzen der Stadt vor.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.