Inhalt anspringen

Präsentation von Werken der Zippel-Preisträger

Die künstlerischen Arbeiten der Preisträgerin und des Preisträgers des von der Dr. Wolfgang Zippel‐Stiftung verliehenen Kasseler Kunstpreises sowie der Preisträgerin des Doris Krininger Preises 2020, Helena Schätzle, werden vom 29. Juni bis 4. Juli in den Räumlichkeiten des Kasseler Kunstvereins präsentiert.

Informationen zu den Hygienemaßgaben finden Sie auf der Museumsseite. 
Von links: Nasira Turganbaj, Sebastian Jurchen und Martha Frieda Friedel

Präsentation ausgezeichneter Kunstwerke der Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung

Die Ausstellung ist am 29. Juni von 19 bis 21 Uhr und vom 30. Juni bis 4. Juli von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Die Preisverleihung findet am Dienstag, 29. Juni, um 18 Uhr im Rahmen einer Online‐Veranstaltung statt.  Unter diesem Link können Sie die Webex Veranstaltung besuchen und an der Online‐Preisverleihung teilnehmen.(Ein Team der Kulturförderung ist für technische Fragen ab 17.45 Uhr für Sie online oder über die Telefonnummer 787−4167 zu erreichen).

Preisträgerinnen und Preisträger 2021
Im Bereich Bildende Kunst geht der Preis in diesem Jahr an die Fotografin Martha Frieda Friedel. Der Komponist Sebastian Jurchen erhält den Kunstpreis im Bereich Musik. Erst zum zweiten Mal wird der Doris Krininger Preis an Kasseler Künstlerinnen und Künstler ab 35 Jahre und aller künstlerischen Sparten verliehen. In diesem Jahr geht der Preis an die Keramikkünstlerin Nasira Turganbaj. Außerdem sind der Ausstellung die diesjährigen Ankäufe für die Artothek zu sehen. Es handelt sich um Kunstwerke für insgesamt 6.450 Euro von  Helena Schätzle, Jonas Leichsenring, Michel Gockel, Benjamin Loch, Maja Wirkus und Eric Pries. Der Kasseler Kunstpreis wird jährlich von der Dr. Wolfgang Zippel‐Stiftung an junge Künstlerinnen und Künstler der Musik und der bildenden Kunst aus Nordhessen verliehen. Er ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert.
Der Kunstpreis der Dr. Wolfgang Zippel‐Stiftung fördert Künstlerinnen und Künstler, die am Anfang ihrer Laufbahn stehen und deren bisheriges Arbeiten ein eigenständiges Profil und innovative Ansätze zeigt.

Über den Kasseler Kunstverein

Das jährliche Programm von bis zu vier Ausstellungen wird von einem kuratorisch arbeitenden Vorstand ehrenamtlich entwickelt und realisiert. Den Schwerpunkt bilden Einzelausstellungen überregionaler und internationaler Künstlerinnen und Künstler. Hinzu kommen zahlreiche Kooperationsprojekte wie die jährliche Medienkunstausstellung Monitoring, die Verleihung des Arnold Bode Preises der Stadt Kassel und des Kasseler Kunstpreises der Dr. Wolfgang Zippel Stiftung, Theaterprojekte, Performances und Konzerte.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...