Inhalt anspringen

Jugendräume Philippinenhof

Die Jugendräume Philippinenhof bieten seit mehr als 30 Jahren ein Freizeitangebot für Jugendliche im Stadtteil Philippinenhof-Warteberg an. Unter pädagogischer Betreuung können Mädchen und Jungen von 13 bis 23 Jahren aller Nationalitäten kostenfrei ihre Freizeit gemeinsam und in Gruppen verbringen.

Nach einer Pause sind die Jugendräume nun wieder geöffnet und laden Montags, Dienstags, Mittwochs und Freitags von 16 bis 20 Uhr zum offenen Bereich ein. Das weitere Programm wird gemeinsam mit den Jugendlichen entwickelt.

Im offenen Bereich haben die Jugendlichen im Jugendclub unter Anderem folgende Möglichkeiten:
Billiard, Kicker, Dart, Tischtennis, Spiele, Musik über die große Musikanlage, Mädchenangebote (Mädchengruppe) Kochen in der eigenen Küche, Handwerk und Gestaltung im Kreativraum oder im Werkraum, Gesellschaftsspiele, Videospiele, Beamernutzung, Chatten und Bewerbungen schreiben an den PC´s, Inanspruchnahme von Beratungsangeboten im beruflichen, schulischen und privaten Kontext, Ferienspielangebote und noch vieles mehr.

Ein besonderer Schwerpunkt der Arbeit liegt in der jugendgerechten Förderung von Medienkompetenz, Bewegung, Ernährung und Gesundheit, handwerklichen Fähigkeiten und Kreativität. Beteiligung durch Mitentscheidung und Mitgestaltung sind daher besonders wichtige Leitmaximen der Einrichtung.

Besondere Schwerpunkte
Die Schwerpunkte variieren stark, nach Bedürfnissen der Besucher_innen. Ziel soll es sein, bedarfsorientiert zu arbeiten, die Wünsche und Interessen bestmöglich zu vertreten und umzusetzen.

Sport ist ein wesentlicher Schwerpunkt des Angebots. An zwei Tagen in der Woche steht dazu die Sporthalle der Schule Am Warteberg zur Verfügung. Hier wird zusammen gekickt oder sich auch in neuen Sportarten ausprobiert. In den wärmeren Monaten nehmen die Jugendlichen an zahlreichen Turnieren teil. Dabei geht es jedoch nicht um den sportlichen Erfolg, sondern um das Fördern bestimmter Stärken wie Teamfähigkeit, Frustrationstoleranz, Selbstvertrauen und natürlich körperlicher Fitness.

In Kooperation mit dem Spielhaus Weidestraße wird mittwochs auch den jüngeren Jugendlichen die Gelegenheit gegeben sich den Jugendräumen anzunähern und mit den älteren Jugendlichen in Kontakt zu kommen.

Unser Wunsch ist es, dass die Jugendräume Philippinenhof als Wohlfühl- und Rückzugsort wahrgenommen werden und sie sich kontinuierlich mit der Fantasie der Jugendlichen verändern. Ebenso ist angestrebt das Angebot bedarfsgerecht auszubauen und im Wandel zu halten.

Neue Projekte werden ab 2017 entwickelt
Die Fachkräfte setzen sich für die Bedürfnisse der Jugendlichen ein und vertreten ihre Interessen gegenüber der Öffentlichkeit. Der Kontakt zu Eltern und Mitbürgern ist ebenso wichtig wie die Kooperation mit Vereinen, der Ganztagsschule Hegelsberg, Kirchen, freien Trägern und Ämtern, die sich zu einem Runden Tisch für Kinder und Jugend im Stadtteil Philippinenhof-Warteberg zusammengeschlossen haben und versuchen den Sozialraum für Jugendliche zu optimieren.

In der sozialräumlichen Arbeit werden Jugendliche im öffentlichen Raum mehrmals wöchentlich aufgesucht, wodurch versucht wird, diese zu unterstützen, zu begleiten und deren Interessen hörbar zu machen. Im Ferienbündnis Philippinenhof - Warteberg wird gemeinsam mit anderen Trägern ein buntes Programm, insbesondere aber für Kinder, organisiert.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.