Inhalt anspringen

Anne-Frank-Haus

Das Anne-Frank-Haus ist Kinder- und Jugendzentrum, besteht schon seit 1958 und ist damit eins der ersten der Stadt Kassel. Es liegt im Stadtteil Rothenditmold unterhalb der Marburger Straße am Rand des Rothenbergparks.

Das „Anne“ bietet ein attraktives Bildungs- und Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche aus den Stadtteilen Rothenditmold und Nordstadt. Im Haus gibt es einen Fitnessraum, einen Musikraum, einen DJ-Raum, ein Fotolabor, ein Café, einen großen Saal und eine Küche. Zum Angebot gehören neben dem Offenen Treff wie Fahrradwerkstatt, Tanz-AG, Teilnahme an Sportturnieren, Ferienspiele, Freizeiten und Projekte zu verschiedenen Themen. 

Die Außenanlagen werden sowohl von den Kindern der unmittelbar benachbarten Kindertagesstätte als auch von den Kindern und Jugendlichen des Anne-Frank-Hauses genutzt. Das Team des Anne-Frank-Hauses arbeitet in allen Gremien oder Projekten des Stadtteils mit und ist Ansprechpartner, wenn es um die Belange vonKindern und Jugendlichen geht.

Besondere Schwerpunkte
Ein Schwerpunkt der Arbeit ist die projektorientierte Arbeit im kreativen und musischen Bereich. Er findet sich in den festen Angeboten wieder, wie in den wöchentlich stattfinden Tanzgruppen und betreute Angebote im Musikraum und Bandproben. In den Ferien dreht sich alles um Tanz, Musik, Fotografie, Bühnenbau und was sonst noch in den kreativen Köpfen der Kinder und Jugendlichen entsteht. Trotzdem bleibt Zeit für Sport, Ausflüge und zum Chillen.

„Anne“ on the Road: In den vergangenen Jahren war es möglich durch Unterstützung von Vereinen aus dem Stadtteil sowie dem Netzwerk AKEROdie Hauptstadt Berlin und ihre, sowie die deutsche Geschichte zu erkunden. Diese Fahrten sind nicht nur toll als Gruppenerlebnis, sondern bieten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit politische und geschichtliche Bildung live zu erfahren.

Besondere Projekte
In den letzten zwei Jahren führte das Hausteam gemeinsam mit der vhs Region Kassel in den Ferien einen talentCAMPus durch, der meist mit einer großen Aufführung vor Publikum endete. Besonders hierbei ist und war, dass Kinder und Jugendliche aus den unterschied-lichsten Ländern, Schulen und Altersgruppen gemeinsam Großartiges auf die Beine stellten. Dabei ist es egal, wieviel Vorkenntnisse vorhanden sind. Diese Zusammenarbeit wurde im Herbst 2015 auf das Programm talentCAMPus plus Deutsch und mehr für Flüchtlingskinder und –jugendliche erweitert.


Nutzung des Anne-Frank-Hauses durch Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen
Das Anne-Frank-Haus bietet die Möglichkeit sämtliche Räumlichkeiten barrierefrei über einer Rampe und Aufzug anzusteuern, eine behindertengerecht gebaute Toilette ist vorhanden. Die individuelle Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit besonderen Bedarfen hängt von einer Einschätzung der Situation ab. Bitte gern anrufen oder eine Mail mit Fragen schicken.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.