Kostenübernahme für Kindertagespflege

Coronabedingte Betretungsverbote unserer Einrichtungen zur Kindertagesbetreuung

Für die Zeit des coronabedingten Betretungsverbots unserer Einrichtungen zur Kindertagesbetreuung vom 19. April 2021 bis zum 20. Mai 2021 kann nach unseren derzeitig gültigen Satzungen für die Bereiche Kita, Grundschulkinder und Kindertagespflege ein formloser Antrag auf Beitragserstattung beim Amt Kindertagesbetreuung Kassel gestellt.

Während des diesjährigen Appells der Bundesregierung bzw. der jeweiligen Landesregierungen, alle Kinder zur Kontaktreduzierung möglichst zu Hause zu betreuen, waren alle Einrichtungen zur Kindertagesbetreuung grundsätzlich weiter geöffnet. 

Derzeit schaffen wir jedoch die Voraussetzungen auch zum Abwickeln von Beitragserstattungen für alle Eltern bzw. Sorgeberechtigen, deren Kinder während des Appells der Bundesregierung bzw. der jeweiligen Landesregie sowie des Betretungsverbots keine Betreuung in Anspruch genommen haben. Sobald diese vorliegen, wird die Erstattung von Betreuungskosten so schnell wie möglich erfolgen.“

Beschreibung

Die Tagespflege in sogenannten Tagespflegestellen ist für Personensorgeberechtigte bzw. Eltern von Kindern bis drei Jahren gedacht, die wegen Berufstätigkeit, Ausbildung oder Studium für die Betreuung ihrer Kinder auf Hilfe angewiesen sind.

Eltern, die eine Tagesbetreuung für ihr Kind suchen, können sich mit dem Amt für Kindertagesbetreuung, Sachgebiet: Betrieb der Kindertagesbetreuung - Kindertagespflege, in Verbindung setzen.

Die Vermittlung von Kindern in Tagespflegestellen, wie die Anerkennung als Tagespflegestelle, werden vom Sachgebiet Kindertagespflege wahrgenommen.

Die Übernahme von Kosten für Tagespflege im Zusammenhang mit der Betreuung von Kindern in Tagespflegestellen (ganztags oder für einen Teil des Tages) ist möglich.

 Nutzen Sie jetzt unseren Online-Service (Öffnet in einem neuen Tab)

Anschrift und Öffnungszeiten

Ähnliche Dienstleistungen