Inhalt anspringen

Lernort Archiv

Ein besonderes Anliegen des Stadtarchiv Kassel ist es, das Archiv für Schülerinnen und Schüler zu öffnen, um sie mit der Auswertung von historischen Text- und Bildquellen vertraut zu machen und bei der Spurensuche, etwa im Rahmen von Projekt- oder Facharbeiten, zu unterstützen.

Schülerinnen und Schüler des Goethegymnasiums im Stadtarchiv

Archive sind „Gedächtnisinstitutionen“ in denen Wissen gesammelt, bewahrt und für die Zukunft weitergegeben wird. Die Geschichtsforschung beruht auf Quellen und deren kritische Deutung ist die Grundlage unserer Geschichtsbücher. Im Gegensatz zu Geschichtsbüchern und den darin bereits ausgewerteten Quellen, ist die Auseinandersetzung mit Originalen bzw. Archivalien eine viel unmittelbarere Begegnung mit Geschichte.

Schülerinnen und Schüler können durch die Einsicht historischer Quellen wie beispielsweise Akten, Protokollen, Flugblättern, Fotos oder Plänen zu einer eigenständigen Rekonstruktion der Vergangenheit gelangen und sich so kritisch mit dieser auseinandersetzen. Da die Bestände des Stadtarchivs sehr viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens in Kassel abbilden, wird, je nach Fragestellung, allgemeine Geschichte zu einer konkreten, selbstständig erforschten Geschichte mit regional- und lokalgeschichtlichen Bezügen in den verschiedenen kulturellen, wirtschaftlichen oder politischen Themenbereichen.

Wir möchten Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer dazu einladen, das Stadtarchiv als Ort der Geschichtskultur zu entdecken. Im Rahmen unserer archivpädagogischen Angebote bieten wir allgemeine Führungen durch das Archiv und Führungen zu bestimmten historischen Themen für unterschiedliche Altersgruppen an sowie Unterstützung beim Erlernen von Recherchetechniken und der Auswertung von Text- und Bildquellen. Sprechen Sie uns an!

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.