Inhalt anspringen

Bastion Kunst im Rondell

Historischer Rahmen für vielfältige Kulturveranstaltungen

Der eigentümliche runde Raum an der Fulda, mit seinen neun Meter dicken Außenmauern, fällt auf. Das historische Rondell an der Schlagd hat einen kuppelartigen Innenraum, der durch den Verein "Bastion Kunst" für Kunstausstellungen, Musikperformances, Lesungen und Führungen genutzt wird. Entstanden ist ein lebendiger, öffentlich zugänglicher Ort urbaner Kommunikation. Und in den Sommermonaten wird auf dem Rondell ein Biergarten mit herrlichen Blick auf die Fulda betrieben.  

Rondell an der Fulda

Hintergrund

Das Rondell, ein ehemaliger Geschützturm aus dem Jahr 1523, ist der älteste Teil der Befestigungsanlage der Stadt. Die Bastion hat sogar dem 30-jährigen Krieg standgehalten. Sie wurde nicht erobert und die Stadt Kassel nicht zerstört. Um das Rondell ranken sich viele Geschichten grausamen Inhalts. Neben dem Zwehrenturm und dem Ottoneum soll es auch in den unteriridischen Gewölben des Rondells mit Folteranlagen ausgestattete Inquisitionsgerichte gegeben haben. 

Unter anderem soll eine dieser Folteranlagen eine "eisernen Jungfrau" gewesen sein. Deren Funktionsweise beschrieb der in Kassel lebende Märchen- und Sagenforscher Paul Zaunert in den 20iger Jahren wie folgt:

"Eine eiserne Jungfrau, überlebensgroß, und an den Armen mit vielen Messern versehen. Diese Maschine tat sich auf und zog den zum Tode verurteilten an sich, umschloss ihn dann und zerschnitt ihn mit den Messern." Unter der Maschine spülte ein Kanal die Hingerichteten in die Fulda.

Das Rondell war Teil des Gesamtensembles des Kasseler Landgrafenschlosses und ist der letzte erhaltene Rest der alten Festungsanlage. Während der Renaissance nutzte die landgräfliche Familie die Rondellplattform an der Fulda als Lustgarten mit sommerlichem Speiseplatz. Das Schloss, das jahrhundertelang Sitz der hessischen Landgrafen war, brannte 1811 nieder und wurde nicht wieder aufgebaut.

Der Verein "Bastion Kunst" hat das historisch bedeutende Bauwerk wieder ins Bewusstsein gerückt. Im Rahmen von Kooperationen bietet er Interessierten die Möglichkeit, diesen Raum für kulturelle und künstlerische Aktionen zu nutzen.

Bastion Kunst

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.