Förderung von Dach-, Fassaden- und Hofbegrünung

Das städtische Anreizprogramm Ü4 zur Förderung von Dach- und Fassadenbegrünung / zur Entsiegelung und Begrünung von Innenhöfen unterstützt private Gebäudeeigentümer, Genossenschaften und Erbbauberechtigte im Fördergebiet (finanziell) bei der Begrünung und Entsiegelung von Haus- und Hofflächen.

Kassels Mitte soll grüner werden!

Der Grünanteil trägt maßgeblich zur Wohn- und Lebensqualität in einem Stadtquartier bei. Neben öffentlichen Grünanlagen spielen diesbezüglich vielerorts zunehmend auch private Flächen eine große Rolle. Die Kasseler Innenstadt ist ein hochverdichteter Bereich. Ein Großteil der Freiflächen und Plätze sind versiegelt. Der Versieglungsgrad liegt für mehr als die Hälfte der gesamten Innenstadt deutlich über 90 Prozent. Der hohe Versieglungsgrad und die Bebauungsdichte wirken sich, besonders in den Sommermonaten, negativ auf das Stadtklima aus. Die Begrünung von Dächern, Fassaden und privaten Hofflächen kann einen Beitrag zur klimatischen Verbesserung leisten.

2022 hat die Stadt Kassel als Baustein des Förderprogramms „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ (ehem. „Zukunft Stadtgrün“) eine Förderung zur Begrünung von Gebäuden und versiegelter Flächen im privaten Raum ins Leben gerufen. Ziel ist es, Eigentümer, Genossenschaften und Erbbauberechtigte von Gebäuden und Freiflächen  im Förderteilgebiet „Innenstadt“ zu motivieren, Grünflächen auf dem Dach, an der Fassade oder im Hof zu schaffen. Um eine Fördersumme zu erhalten, muss das Gebäude im Fördergebiet (siehe unten) liegen. 

Die Vorteile einer Dachbegrünung

Die Begrünung von Dach-, Fassaden- und Hofflächen hat nicht nur optische Vorteile. Dachbegrünungen speichern das Niederschlagswasser und geben es zeitlich verzögert an die Kanalisation ab oder verdunsten das Wasser über die Pflanzen. Durch die Verdunstung entsteht eine Abkühlungsleistung, die sich gerade in Hitzesommern im dichten Siedlungsbereich positiv auf das Stadtklima auswirkt. Bei einer unbegrünten Dachfläche fließt das Niederschlagswasser ungebremst in die Kanalisation. Dies kann gerade bei den immer häufiger auftretenden Starkregenereignissen zu einer Überlastung der Kanalisation und damit zu Überschwemmungen führen. Begrünte Dachflächen hingegen können die Niederschlagsmengen bis zu einem gewissen Grad zurückhalten. 

Auch Fassadenbegrünungen leisten einen wichtigen Beitrag zur Luftreinhaltung durch die CO2-Reduktion und die Bindung von Feinstaub und sind beliebter Lebensraum für Vögel, Insekten und Kleintiere. 

Die Publikation "Argumentationshilfe zur Förderung von Dachbegrünung" des Umwelt- und Gartenamtes hilft, fachlich fundierte Entscheidungen zur Dachgestaltung zu treffen.

Referenzfläche in der Innenstadt

Bei einer Begrünung sind Unterschiedliche Systeme denkbar.  In der Unteren Königsstraße hat die Stadt Kassel im Jahr 2021 ein Anschauungsobjekt realisiert, das verschiedene Begrünungsmöglichkeiten zeigt; von intensiven und extensiven Grünflächen, Hochbeeten und Pergolen bis zu Terrassen und Sitzgelegenheiten umgeben von Sträuchern, Gräsern und Stauden. Eine bodengebundene Fassadenbegrünung wächst als ´zweite Fassade´ über mehrere Stockwerke und schützt die dahinterliegenden Räume gegen Hitze. Interessierte können sich diese Fläche nach Terminvereinbarung anschauen und sich selbst von den Vorteilen überzeugen.