Inhalt anspringen

Großes Spielfest zum Weltspieltag

Der Weltspieltag ist ein Aktionstag, mit dem Kinder und Jugendliche auf ihr Recht auf freies Spiel aufmerksam machen. Überall im deutschsprachigen Raum finden an diesem Tag außergewöhnliche, Aufmerksamkeit erregende Spielaktionen statt - im Freien, an ungewöhnlichen Spielorten, an vergessenen Spielorten.

Unter dem Motto „bunt, laut, mittendrin – für mehr Platz und Zeit zum Spielen!“ fand am 28. Mai das Spielfest für Kinder anlässlich des Weltspieltages in Kassel statt. Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Kassel organisierte dazu gemeinsam mit dem Spielmobil Rote Rübe e.V. und vielen weiteren Partnern der AG Weltspieltag 2019 ein buntes und lautes Spielfest mitten in der Innenstadt.

Obwohl dieses Mal das Wetter nicht so recht mitspielen wollte, haben sich die ca. 400 Kinder auf der Treppenstraße zwischen dem Obelisken und dem Scheidemannplatz nicht vom Spielen abhalten lassen und das Kinderecht auf Spiel und Freizeit vor Ort in die Tat umgesetzt: Von 14.30 bis 17 Uhr wurden die vielen tollen Angebote ausgiebig genutzt und trotz des strömenden Regens wurde gespielt, gebastelt und getobt!

Eröffnet wurde das Spielfest durch Stadträtin Susanne Völker, Dezernentin für Kultur und derzeit auch zuständig für das Dezernat Jugend, Frauen und Gesundheit. Mit dem neuen Kinderrechtelied „Ich darf das!“* wurde gleich zu Veranstaltungsbeginn das diesjährige Motto aufgegriffen und auch die Tanzvorführung des Hortes Unterneustadt sorgte für eine fröhliche Stimmung. Ein großes Dankeschön ging an die Kinder des Hafen 17, die das diesjährige Weltspieltagesplakat selbst gemalt hatten.

Die Akteure AG Weltspieltag 2019

Zirkutopia, Kinderbauernhof, mehrere Abteilungen des Jugendamtes der Stadt Kassel, Spielmobil Rote Rübe, Hort Unterneustadt, Kinderhaus Waldau, Hort AG der städtischen Horte, Kinder- und Jugendbüro, Diakonisches Werk (Hafen 17), Aktivspielplatz Quellhofstraße, AKKG, Jugendräume Wehlheiden, Treppe 4, Malala Mädchenzentrum, Sascha Nelle Siebdruck, KolorKubes, CVJM. 

Vielen Dank an den Brotgarten für die Gebäckspenden, an das Rewe für Obstspenden und an die Städtischen Werke für die Bereitstellung der Trinkwasserbar. Und an alle Akteure und Einrichtungen, die trotz des Wetters einen buntes Spielfest ermöglicht haben! 

Hintergrund

Seit 2008 ruft das Bündnis Recht auf Spiel zu spielerischen Aktionen auf, die auf das Kinderrecht auf Spiel aufmerksam machen. Seit Beginn der Aktion ist Kassel mit dabei und bietet jedes Jahr einen Aktionstag für Kinder und Jugendliche an. Koordiniert, geplant und durchgeführt wird die Veranstaltung vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Kassel und dem Spielmobil Rote Rübe gemeinsam mit der AG Weltspieltag.

Die Aktionen beziehen sich auf das Recht von Jugendlichen und Kindern auf freies Spiel und freie Zeit gemäß Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention: "Kinder haben das Recht auf Ruhe und Freizeit, auf Spiel und altersgemäße aktive Erholung sowie auf freie Teilnahme am kulturellen und künstlerischen Leben" und weisen darauf hin, dass die Bedingungen für das freie Spiel von Kindern verbessert werden müssen.  

Die Kinderrechte sind seit Oktober 2018 in der Hessischen Landesverfassung ausdrücklich verankert. Zudem wird daran gearbeitet, dass die Kinderrechte auch ins Grundgesetz aufgenommen werden.  


So war der Weltspieltag 2019 in Kassel

Kontakt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.