Kunstmesse Kassel

Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Bildhauerei, Fotografie, Installation, Video, Kurzfilm: Die KUNSTMESSE KASSEL präsentiert die Kunst einer Region an einem spannenden Ort – der documenta-Halle.

Vom 1. bis 3. Oktober 2021

Bei der KUNSTMESSE KASSEL kann man Kunstwerke von professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler der Region genießen und erwerben. Veranstalter ist der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Kassel-Nordhessen. Eine Jury wählt Künstlerinnen und Künstler aus, die in Messekojen ihre Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Bildhauerei, Fotografie, Installation, Video selbst präsentieren.

Die Kunstmesse Kassel ist eine Plattform, auf der viele Kunstschaffende und Kunstliebhaber zusammentreffen und der Erwerb von Kunst im Vordergrund steht. Persönlich präsentieren etwa 80 professionelle Künstlerinnen und Künstler der Region ihre vielfältigen Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Bildhauerei, Fotografie, Installation, Video und Kurzfilm: eine gute Möglichkeit, in Kontakt und ins Gespräch zu kommen sowie die ausgestellten Kunstwerke direkt zu erwerben. Hier gibt es erschwingliche Kunst für Menschen, die Kunst in ihren Alltag integrieren und sich an ihr erfreuen. Die Kunstmesse findet in der Regel alle zwei Jahre statt. Sie ist auch ein Treffpunkt von Kunst, Politik und Wirtschaft, Kunstschaffenden und Sammlern sowie Ausstellungsplanenden.

Zur Messe haben die Veranstalter ein Rahmenprogramm erstellt.

Förderkojen – Junge Talente entdecken
Junge Künstlerinnen und Künstler, die ein Kunststudium absolviert haben und in den letzten zwei Jahren die Kunsthochschule Kassel verließen, stellen sich nun dem Kunstmarkt.

Sonderausstellung PANDEMIE 
16 Teilnehmende der Kunstmesse präsentieren in einer Sonderausstellung zusätzliche Kunstwerke. Neben den klassischen Bildwerken auch Videofilme sowie Podcasts. Sämtliche Kunstwerke sind in der Zeit der Pandemie entstanden und setzen sich mit diesem Thema auseinander. Sie belegen, wie sehr Kunst in Zeiten der Pandemie von der aktuellen Situation beeinträchtigt wird. Eindringliche Podcasts zum Thema unterstreichen dies.

Performative Intervention auf dem Friedrichsplatz
In seiner Arbeit beschäftigt sich Marlon Middeke mit dem Nicht-kommerziellen Stadtraum als Soziale Plattform und wie man durch gezielte gestalterische Eingriffe mögliche Potentiale von Raum und Flächen entfalten kann. Als Beitrag zur Kunstmesse wird er eine Performance als gestalterische Intervention vornehmen auf den Wiesen des Friedrichsplatzes vor dem Staatstheater und der documenta-Halle.

Verlosung
Alle zwei Stunden findet eine Verlosung von Kunst-Gutscheinen über 100 € statt. Diese können direkt beim Kauf eines Kunstwerkes auf der Kunstmesse Kassel 2021 eingelöst werden.

2021 Kooperation mit Kasseler Atelierrundgang

Noch mehr Schubkraft für die Wahrnehmung der regionalen Künstlerinnen und Künstler versprechen sich die Veranstalter durch die Kooperation mit dem  Kasseler Atelierrundgang. Beide Veranstaltungen finden kurz nacheinander statt. Beim Atelierrundgang öffnen Kasseler Kunstschaffende am Wochenende 25. und 26. September ihre Türen. Die Kunstmesse folgt eine Woche später vom 1. bis 3. Oktober. Auf diese Weise machen sich zwei verschiedene Kulturakteure in schwierigen Zeiten stark für die regionale Kunst.