Inhalt anspringen

Museumsnacht

Einmal im Jahr präsentiert sich das kulturelle Kassel auf außergewöhnliche Weise: dann ist Museumsnacht.

Das Ensemble der Kasseler Museen und Kultureinrichtungen ist schon bei Tag bemerkenswert. In der Regel am ersten Samstag im September eines Jahres, wenn Tausende von Flaneuren bis weit nach der Abenddämmerung von Kunststätte zu Kunststätte schlendern, präsentiert sich das kulturelle Kassel auf außergewöhnliche Weise: dann ist Museumsnacht.

Seit 1999 beteiligen sich jeweils über 40 Museen und Kultureinrichtungen an der Kasseler Museumsnacht, die unter der Federführung des Kulturdezernats gemeinsam von der Stadt Kassel, der Museumslandschaft Hessen Kassel, der documenta & Museum Fridericianum gGmbH und dem Museum für Sepulkralkultur stellvertretend für die freien Museen in Kassel getragen wird.
Die Abteilung Kulturförderung und -beratung koordiniert die Präsentation der staatlichen, städtischen und privaten Museen und Kultureinrichtungen im Rahmen der Kasseler Museumsnacht.

Als festen Bestandteil des Kinderprogramms zur Museumsnacht organisiert die Abteilung auch das Forscherspiel: eine Museums-Rallye, bei der Kinder anhand von Forscheraufträgen Kasseler Museumsschätze entdecken und Preise gewinnen können.

Nächster Termin: Samstag, 7. September 2019

Die nächste Museumsnacht ist am Samstag, 7. September 2019, und steht unter dem Motto "Öffnet Welten": "Museen und Kulturinstitutionen laden mit ihren Sammlungen und Exponaten zu Einblicken in die unterschiedlichen Bereiche unserer Welt ein. Malerei, Technik, Naturwissenschaften, Literatur oder Musik sind hierfür einige gute Beispiele. Aber dieses Motto betont ebenso die Bedeutung von Kunst und Kultur für eine offene und neugierige Haltung als Basis für eine weltoffene Gesellschaft. Die Museumsnacht ist eine großartige Gelegenheit, sich mit offenem Blick auf den Weg durch die Kasseler Kultur zu machen", erläutert Kulturdezernentin Susanne Völker. 

Zur Museumsnacht 2019 wird ein kostenloses U18-Ticket für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren inklusive der kostenlosen Nutzung des ÖPNV eingeführt; bislang lag die Altersgrenze bei 12 Jahren. Damit erhält eine deutlich größere Gruppe als zuvor freien Eintritt in die Veranstaltungshäuser der Museumsnacht. Für Schüler, Auszubildende und Studierende ab 18 Jahren steht weiterhin ein ermäßigtes Ticket zur Verfügung.  Auch Senioren, Inhaber der Ehrenamtscard und andere Berechtigte können ein ermäßigtes Ticket mit freier Nutzung des ÖPNV erwerben. 

Das Ticket für Vollzahler kostet ab diesem Jahr 12 Euro (vorher 9 Euro). Der Preis für das ermäßigte Ticket wird von 6 Euro auf 8 Euro erhöht. Für die erwachsenen Besucherinnen und Besucher werden die seit 2009 geltenden Eintrittspreise, die ebenfalls eine kostenfreie Nutzung der Busse und Bahnen der KVG und des NVV in Kassel und ganz Nordhessen beinhalten, der allgemeinen preislichen Entwicklung angepasst und zum ersten Mal seit zehn Jahren angehoben.

Weitere Informationen unter www.museumsnacht.de.

Kontakt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.