Dokumentarfilm- und Videofest

Das 1982 gegründete Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest findet jedes Jahr an sechs Tagen im November statt.

Das Kasseler Dokumentarfilm‐ und Videofest ist vom 16. bis 21. November 2021 geplant. Zusätzlich findet am 26. November 2021 eine Online Veranstaltung statt.

Herzstück des Festivals ist das Filmprogramm, das kurze und lange Dokumentarfilme und künstlerisch-experimentelle Produktionen umfasst. So werden an den sechs Festivaltagen über 200 Filme gezeigt. Flankiert wird das Festival durch ein  medienübergreifendes Programm:

  • Monitoring, eine Ausstellung aktueller Video- und Medieninstallationen
  • Die Fachtagung interfiction
  • Die DokfestLounge
  • Das  junge dokfest
  • Die DokfestGeneration, für das älteren Publikum
  • Das DokfestForum

Über das Festival

Nachdem 1982 zunächst ein „reisendes Dokumentarfilmfest“ in Kassel Station machte, fiel ein Jahr später der Startschuss für das erste Kasseler Dokumentarfilmfest. Schnell etablierten sich neben dem Filmprogramm aus Lang- und Kurzfilmen weitere medienübergreifende Festivalsektionen.

Das Kasseler Dokfest ist bekannt und beliebt für seine familiäre Atmosphäre, in der jährlich das regionale Publikum sowie Film- und Medienschaffende aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt zusammentreffen. Als Film- und Medienfestival mit internationaler Ausrichtung und einem starken Fokus auf die neuen Medien ist es einzigartig in Hessen.