Inhalt anspringen

task-Halle: die Drei-Felder-Halle

Die task-Halle ist eine Drei-Felder-Halle, die sportbezogene Projekte aus der wissenschaftlichen Forschungsarbeit in die sportpraktische Anwendung bringen soll. Genutzt werden kann sie sowohl von Vereinen als auch von der Universität Kassel.

Bis August 2020 laufen die Abschlussarbeiten an der Fassade der Dreifelder-Sporthalle.

task steht für „Transfer und Anwendungszentrum Sport in Kassel“ und ist eine Kooperation der Stadt Kassel und der Universität Kassel, die in dieser Form bundesweit bisher einmalig ist. task beschäftigt sich mit sportbezogenen Projekten zum Wohle aller.

Hinter task verbirgt sich die Idee, Erkenntnisse aus der Sportwissenschaft praktisch im Vereins-, Schul- und Leistungssport umzusetzen. So soll z. B. dem Breitensport Zugang zu zeitgemäßem Wissen über das Training verschafft werden, aber auch gezielt Talent- und Nachwuchsförderung betrieben und die neuesten Erkenntnisse zur Förderung des Leistungssports umgesetzt werden.

Die Dreifelderhalle hat mit der "Sporthalle am Auepark" einen festen Standort bekommen. Sie steht neben der bestehenden Großsporthalle in der Damaschkestraße. Das bringt Vorteile: Dort ist mit der Großsporthalle und den Sportanlagen Auepark, dem Institut für Sport und Sportwissenschaft und dem Sportamt das Zentrum des Sports in Kassel. Zudem ist es städtisches Gelände. So gibt es Synergieeffekte in Organisation und Ablauf, zudem ist es eine stadträumlich eingebundene Lage mit einer guten ÖPNV-Anbindung.

Standort TASK-Halle Kassel

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...