Inhalt anspringen

Kasseler Gesundheitspreis

Der Kasseler Gesundheitspreis fördert seit 2005 Initiativen, die sich für eine gesunde Lebensweise und eine nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen in Stadt und Landkreis einsetzen. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen und ist mit 5.000 Euro dotiert.

Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt und des Landkreises Kassel sowie Firmen, Vereine, Schulen, Verbände, Selbsthilfegruppen und alle Institutionen, die zur Verbesserung der Gesundheit beitragen, können ihre Bewerbung beim Gesundheitsamt Region Kassel einreichen. Die Bewerbungen bedürfen keiner besonderen Form. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Bewerbungen sollen eine Beschreibung der Aktivität oder des Projektes, der Maßnahmen zur Umsetzung, der Zielgruppe und eine Beschreibung des Ziels, welches erreicht werden soll, enthalten.

Eine unabhängige Jury aus Wissenschaft, Praxis, Medien und Gesundheitspolitik entscheidet über die Vergabe des Kasseler Gesundheitspreises. Kriterien, die die achtköpfige Jury bewerten, sind u. a. Alltagstauglichkeit und Originalität der Initiative oder der Maßnahme. Auch die Zielgruppenwahl und die Übertragbarkeit auf andere Bereiche werden von der Jury betrachtet.

Der Kasseler Gesundheitspreis finanziert sich aus Sponsorengeld und verteilt sich meist auf drei Geldpreise. Motivation für die Bewerbung ist für viele Bewerber neben dem Preisgeld auch die öffentliche Würdigung ihrer präventiven Arbeit für die Gesundheitsförderung und die damit verbundene Öffentlichkeitsarbeit und Werbung in eigener Sache.

Preisträger

Mit freundlicher Unterstützung

Kasseler Sparkasse / DRK Klinik Kaufungen / Kurhessen Therme Kassel / AOK Kassel

Kontakt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.