Inhalt anspringen

Reiseapotheke

Im Urlaub ist es nicht immer einfach, die passenden Medikamente – auch in der richtigen Qualität - zu erhalten. Mit einer Reiseapotheke können Sie für sich und Ihre Familie gegen die häufigsten Erkrankungen und kleinere Verletzungen vorsorgen.

Damit Sie die wohl schönste Zeit des Jahres richtig genießen können, sollten Sie bei der Reiseapotheke an bestimmte Medikamente denken. Der Umfang der Reiseapotheke ist immer an das Urlaubsland und die Art des Urlaubs anzupassen. Neben den Medikamenten, die bereits zu Hause regelmäßig eingenommen werden, sollten weitere Mittel und Materialien mit auf Reisen gehen.

  • Verbandsmaterial (Pflaster, sterile Kompressen, Mullbinden, Einmalhandschuhe)
  • Desinfektionsmittel für Hände und Gegenstände
  • Pinzette, Sicherheitsnadel, Schere
  • Kaugummis oder Tabletten gegen Reisekrankheit
  • Fieber- und Schmerzmittel 
  • Durchfallmittel (Elektrolyt-Pulver, Medikamente mit dem Wirkstoff Loperamid)
  • Tabletten gegen Magenbeschwerden, Bauchkrämpfe
  • Insektenabweisende Mittel (Repellentien, für Risikogebiete: Mittel mit dem Wirkstoff DEET)
  • juckreizstillendes Gel gegen Insektenstiche
  • Sonnenschutzmittel, entsprechend dem Hauttyp und dem Reiseziel
  • kühlende Salbe gegen Sonnenbrand
  • Salbe gegen Entzündungen und Schürfwunden
  • Salbe oder Gels gegen Prellungen und Zerrungen
  • Mittel gegen Allergien (Antihistaminika)
  • Mittel gegen Husten, Schnupfen, Halsschmerzen
  • Malariamittel und Moskitonetz in bestimmten Ländern  

Steril verpackte Pakete mit den notwendigen Medikamenten erhalten Sie in jeder Apotheke.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.