Inhalt anspringen

Erlöserkirche Harleshausen

Die Errichtungsurkunde der eigenständigen Gemeinde Kassel-Harleshausen trägt das Datum des 15.03.1908. Das Gebäude selbst ist ein Bauwerk im neugotischen Stil (Grundsteinlegung 1907) mit einem Turm von ca. 49,5 m Höhe, in dem sich sechs Glocken befinden. 1957 wurde neben der Kirche ein Gemeindehaus erbaut, später in der Helmarshäuser Straße 6 ein Haus für die Jugendarbeit angekauft, das im Jahr 1999 komplett renoviert wurde.

Die Kirche selbst wurde 1970 gründlich renoviert und erhielt eine Kleuther-Orgel mit 23 Registern. Zum 75jährigen Jubiläum der Kirche schnitzte der Kasseler Künstler Hermann Pohl eine sehenswerte neue Kanzel. Im Jahr 2008 feierte die Kirchengemeinde ihr 100jähriges Jubiläum. Die dazu erstellte Festschrift ist bei den Pfarrämtern und im Gemeindebüro erhältlich.

Die Kirche mit dem Gemeindehaus liegt in unmittelbarer Nähe des alten Dorfkerns von Harleshausen. Hier finden Gottesdienste, Gemeindekreise, Computerkurse für Senioren und viele andere Veranstaltungen statt. Die Kirchenmusik ist ein besonderer Schwerpunkt der Arbeit. Eine Kantorei, ein Gospelchor sowie verschiedene Instrumentalkreise bereichern das Leben der Gemeinde mit Konzerten, die stadtweit Anerkennung finden.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.