Inhalt anspringen

Regionalmanagement NordHessen

Die Regionalmanagement Nordhessen GmbH wird getragen von der Stadt Kassel, den fünf nordhessischen Landkreisen sowie von IHK und HWL. Sie koordiniert "Maßnahmen, die der Stärkung der Wirtschaftskraft der nordhessischen Region dienen".

Nachfolgende Ziele sollen insbesondere in den nordhessischen Kompetenzfeldern Mobilitätswirtschaft (Logistik, Bahntechnik, Automotive und Mobilitätsmanagement), dezentrale und erneuerbare Energie und Tourismus / Wellness / Gesundheit verfolgt werden.

Ziele des Regionalmanagements für Nordhessen

  • Stärkung von Beschäftigung und Wachstum
  • Sicherung und Schaffung von zukunftsfähigen Arbeitsplätzen
  • Förderung der definierten Kompetenzfelder (Cluster) zur
  • wirtschaftlichen Entwicklung
  • Koordinierung der den Vertragspartner diesbezüglich
  • zufallenden Aufgaben
  • Steigerung der Innovationskraft
  • eine wirksame regionale Förderung des wirtschaftlichen
  • Strukturwandels
  • die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Region
  • Ausnutzung von Synergiepotentialen
  • Steuerung und Koordination wirtschaftsförderlicher Aktivitäten
  • Stärkung der Vernetzung der Region sowie
    eine Verbesserung des Images.
     

Um diese Vorhaben zu erreichen, trägt das Regionalmanagement mit seinen Aktivitäten wesentlich dazu bei, den regionalen Konsensfindungsprozess in Gang zu setzten, das regionale Entwicklungskonzept umzusetzen und weiterzuentwickeln, regionale Entwicklungsprojekte zu identifizieren und ihre Realisierung zu befördern sowie regionale Netzwerke, Verbundprojekte und andere aufzubauen.

Kontakt

Weitere Informationen zum Thema

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.