Inhalt anspringen

Goldene Ehrennadel der Stadt Kassel für Peter Zypries und Michael Fajgel

Mit der Goldenen Ehrennadel der Stadt Kassel hat Oberbürgermeister Christian Geselle Peter Zypries und Michael Fajgel geehrt, die gemeinsam den Verein Brüder Grimm Festival Kassel e. V. gründeten und seit 2008 jeden Sommer mit einem Märchenmusical Jung und Alt begeistern, und die zudem das internationale Sommerkonzert „Musik ohne Grenzen“ ins Leben riefen.

„Das Brüder-Grimm-Festival bringt die Grimmstadt weit über Kassel hinaus zum Strahlen und bereichert unsere Kulturlandschaft“, lobte Oberbürgermeister Geselle das bürgerschaftliche Engagement von Michael Fajgel und Peter Zypries. Mit einer bestechenden Idee und dank des kreativen Zusammenspiels der beiden Theaterfreunde sei es gelungen, das Märchenfestival zu einer Erfolgsgeschichte zu machen und das Erbe der Brüder Grimm mit einem neuen Veranstaltungsformat lebendig zu halten.

Schauspieler und Sänger Michael Fajgel gründete vor 15 Jahren sein eigenes Musicaltheater, das Theater im Centrum. Aus seiner Leidenschaft für das Musical und dem Wunsch, etwas für seine Heimatstadt zu tun, erwuchs die Idee, ein Märchenmusical an einem besonderen Ort auf die Beine zu stellen. Den kongenialen Partner, um diese Idee schließlich in die Wirklichkeit zu überführen, fand er in Peter Zypries, der sich nach seinem Lehramtsstudium und der vielfältigen Mitarbeit am Kasseler Staatstheater im Bereich Veranstaltungstechnik einen Namen gemacht hat. Vom Märchenfestival 1986 in der Karlsaue, über Theater- und Musikfeste, beleuchteten Wasserkünsten, Illuminationen zur Museumsnacht bis zur Wanderausstellung „3 Schlösser, 3 Parks“ spannt sich der Bogen.

Das Brüder-Grimm-Festival startete erstmals 2008 mit der Aufführung von „Cinderella“ auf der Insel Siebenbergen. Der Reiz der Seebühne und die Vielfalt von begleitenden Veranstaltungen für Kinder, Aktionen und Lesungen lockte ein Jahr später bereits 16.000 Besucher an. Nach einem Zwischenspiel im Botanischen Garten hat das Festival mittlerweile auf einer schwimmenden Seebühne mit einer Natursteintribüne im Park Schönfeld eine feste Bleibe gefunden. In diesem Sommer zählte das Festival, bei dem bis zu 60 Mitarbeiter vor und hinter den Kulissen mitwirken, 23.000 Besucher. Einer Aktion des Vereins ist es auch zu verdanken, dass dem einst verschlammten Teich neues Leben eingehaucht wurde.

Oberbürgermeister Geselle lobte außerdem die Initiative von Fajgel und Zypries für das internationale Sommerkonzert, dass zugewanderte und geflüchtete Menschen mit Gästen aus Kassel und der Region bei einem gemeinsamen Konzertabend zusammenführt: „Musik verbindet, kann Brücken schlagen und Grenzen überwinden – Danke für diese tolle Idee!“

„Unser Gemeinwesen braucht Menschen wie Sie, die Ideen haben, sich einbringen. Sie haben auch etwas gewagt, sind finanzielle Risiken eingegangen, um dieses wunderbare Brüder-Grimm-Festival zu ermöglichen“, würdigte der Oberbürgermeister das Wirken von Peter Zypries und Michael Fajgel. Mit der Verleihung der Goldenen Ehrennadel sei auch ein herzliches Dankeschön an die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer und Sponsoren des Festivals verbunden.

Hintergrund

Die Ehrennadel der Stadt Kassel wird als Dank und zur Anerkennung an verdiente Einwohnerinnen und Einwohner aus allen Gruppen der Bevölkerung verliehen. Es sind insbesondere ehrenamtliche Tätigkeiten im sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Bereich zu würdigen. Die Ehrennadel kann auch für besondere Einzelleistungen und für berufliche Leistungen zum Wohle der Allgemeinheit zuerkannt werden. Bei herausragenden Leistungen wird die Goldene Ehrennadel verliehen.

Pressekontakt: documenta-Stadt Kassel, Michael Schwab

Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel

Telefon: 0561 / 787-1231 oder 0561 / 787-1232
Telefax: 0561 / 787-87
E-Mail: pressekasselde

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.