Wunderkammer modern – 50 Jahre Universität Kassel

Die Sonderausstellung „Wunderkammer modern - 50 Jahre Universität Kassel“ beleuchtet anhand von 50 Inszenierungen spannende Forschungsgeschichten der jüngsten hessischen Universität und verdeutlicht ihre Ausstrahlung auf Stadt und Region.

Vom 15. Oktober 2021 bis 9. Januar 2022

Die Sonderausstellung „Wunderkammer modern - 50 Jahre Universität Kassel“ ist vom 15. Oktober bis zum 9. Januar im Stadtmuseum zu sehen. Organisatorin und Kuratorin Prof. Dr. Martina Sitt zeigt darin anhand von 50 Objekten aus 50 Jahren Hochschulgeschichte die innovative und ästhetische Dimension wissenschaftlicher Prozesse und ihre Wirkung auf Umwelt, Gesellschaft, Kulturleben und Wirtschaft.

Im Vordergrund standen bei der Auswahl der Objekte einzelne Forschungsprojekte, ihre Originalität, Anschaulichkeit und Bedeutung für Stadt und Region, nicht primär die wissenschaftliche Exzellenz. Die Positionen reichen von der Frage, welche Rolle ein Kasseler Wurm für Netflix spielt, über patentierte Erfindungen, die in der Region und deutschlandweit Erfolg haben, bis zum Original-Oscar, den 1997 ein Kasseler Student gewann. Besucherinnen und Besucher erfahren so nicht nur etwas über Hochschul-Geschichte, sondern lernen auch ihre Stadt neu kennen.

Die Ausstellung „Wunderkammer modern“ wird durch Vorträge, Führungen und Mitmach-Angebote ergänzt. Sie ist Teil des Jubiläumsprogramms, mit dem die nordhessische Hochschule ihren Geburtstag feiert.