Inhalt anspringen

Sechs Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

1.11.2017: Der Rüstzug der Berufsfeuerwehr Kassel wurde um 19.07 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die A49 in Fahrtrichtung Baunatal gerufen.

Kurz vor dem Kreuz Kassel-West kam es zu einem folgenschweren Auffahrunfall bei dem sechs Menschen verletzt wurden. Ein BMW fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf einen Lkw auf, der aufgrund von stockendem Verkehr abbremsen musste. In dem BMW befanden sich zwei Erwachsene und vier Kinder. Zwei der Kinder wurden durch den massiven Aufprall schwer verletzt. Eines der beiden musste durch die Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Unfallwrack befreit werden. Die eintreffenden Rettungsteams versorgten alle sechs Verletzten und brachten sie in ein Krankenhaus. Die Rettungskräfte waren 1,5 Stunden im Einsatz. Die Autobahn war während der Rettungsarbeiten voll gesperrt. Ein Flutlichtfahrzeug der Feuerwehr Kassel war im Einsatz um einen Gutachter bei der Unfallaufnahme zu unterstützen. Der Sachschaden wird auf zirka 30.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr Kassel war mit 15 Einsatzkräften vor Ort. Der Rettungsdienst war mit 22 Einsatzkräften im Einsatz.

Veröffentlicht am: 4.12.2017

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.