Inhalt anspringen

Verkehrsunfall mit eingeschlossenen Personen

12.07.2020: Insgesamt sechs Personen wurden bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen in der Kasseler Innenstadt am Samstagabend zum Teil schwer verletzt.

Unfallort mit beschädigten PKWs

Eine Person war dabei in einem Pkw eingeschlossen und wurde durch die Berufsfeuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit.

Um kurz nach 23 Uhr gingen am Samstagabend über den Notruf 112 mehrere Notrufe bei der Leitstelle der Feuerwehr Kassel ein, die einen Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen mit mehreren Verletzten im Kreuzungsbereich Parkstraße/Annastraße meldeten. Daraufhin wurde der Rüstzug der Feuerwache 1, sowie mehrere Rettungswagen und ein Notarzt zur Einsatzstelle entsandt.

An der Einsatzstelle wurden dann insgesamt sechs verletzte Personen angetroffen, wovon sich noch zwei in einem Pkw befanden. Die anderen vier konnten die Fahrzeuge bereits eigenständig verlassen. Umgehend wurden durch die Feuerwehr weitere Rettungsmittel zur Versorgung der Patienten zur Einsatzstelle nachgefordert. Die beiden Personen im PKW wurden unter anderem mittels hydraulischem Rettungsgerät durch die Feuerwehr befreit und anschließend an den Rettungsdienst übergeben.

Die Verletzten wurden umgehend zur weiteren Behandlung in Kasseler Krankenhäuser eingeliefert. Die Parkstraße und die Annastraße waren infolge der Rettungsarbeiten im Bereich der Einsatzstelle voll gesperrt. 

Veröffentlicht am: 12.7.2020

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...