Examensausstellung

Absolventinnen und Absolventen sowie Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Kunsthochschule Kassel feiern den Abschluss ihres Studiums mit einer Gemeinschaftsausstellung in der documenta-Halle.

Die nächsten Abschlussarbeiten werden vom 13. bis 17. Dezember 2023 in der documenta-Halle ausgestellt. 

Kunst und Design aus Kassel

Diese Ausstellung versammelt Abschlussarbeiten aus den Bereichen Bildende Kunst, Visuelle Kommunikation und Produktdesign. Sie umfassen ein breites konzeptuelles und gestalterisches Spektrum, das von Malerei über Skulptur und Film bis hin zu innovativen Produkten und multimedialen Installationen reicht. Die cdw Stiftung gGmbH fördert die EXAMEN und tritt gemeinsam mit der Kunsthochschule als Stifterin des Förderpreises auf, der im Rahmen der Ausstellung vergeben wird.

from scratch

Der Titel der diesjährigen EXAMEN „from scratch“, was mit "von Grund auf neu" übersetzt werden kann, weist auf eine „zeichnerische“ Markierung hin. Für die Künstlerinnen und Künstler symbolisiert die Ausstellung den Beginn und das Ende eines zeitlichen Lebensabschnitts. Mit der Gegenüberstellung von Anfang und Ende befragt die EXAMEN zugleich auch die Linearität von Lehre und Wissen: Welche Vorstellungen und Wissensformen werden während des Studiums vermittelt? Wo sind Lücken, Risse, Widersprüche? Und wie können wir davon ausgehend lernen, verlernen und neu lernen?

Die Ausstellung macht die Bandbreite der künstlerisch-gestalterischen Werke sichtbar, die die Kunsthochschule Kassel vereint. EXAMEN 2022 will auch einen Dialog fördern. Unter dem Motto „begleiten statt führen“ sollen die offenen Rundgänge Gelegenheit geben, über die ausgestellten Arbeiten sowie verschiedene Vorstellungen von Kunst zu sprechen.