Inhalt anspringen

Stadtmedaille

Für hervorragende Verdienste um die Stadt Kassel in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit werden ausgeschiedene Stadtverordnete, Magistratsmitglieder und Ortsbeiratsmitglieder mit der Stadtmedaille ausgezeichnet.

Als Auszeichnung für besondere Verdienste während ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit für die Stadt Kassel wird die Stadtmedaille vom Oberbürgermeister verliehen - auf der Basis interfraktionell abgestimmter Grundsätze. Das Stadtoberhaupt unterrichtet im Voraus die Fraktionsvorsitzenden der im Stadtparlament vertretenen Parteien. Eine Anpassung an die geänderten Wahlzeiten erfolgte am 6. Juni 2011 nach interfraktioneller Absprache.

Ausgeschiedene Stadtverordnete und Magistratsmitglieder können die Medaille nach einer Amtszeit von 10 Jahren (zwei Wahlzeiten) erhhalten. Ausgeschiedene Mitglieder der Ortsbeiräte nach einer Amtszeit von 15 Jahren (drei Wahlzeiten). Bei besonderen Verdiensten kann die Stadtmedaille auch früher verliehen werden, im Allgemeinen jedoch erst, wenn die ehrenamtliche Tätigkeit für die Stadt Kassel beendet ist.

Darüber hinaus kann die Verleihung der Stadtmedaille an Persönlichkeiten erfolgen, die sich – ohne ehrenamtlich tätig zu sein – in besonderer und anerkennender Weise für die Belange der Stadt eingesetzt haben. Die zu ehrende Person muss nicht Kasseler Bürger oder Bürgerin sein. Zudem kann die Stadtmedaille auch an Gruppen, Vereinigungen oder Organisationen verliehen werden, um ihnen für ihre – ehrenamtliche – Arbeit zum Wohle der Gemeinschaft Dank und Anerkennung auszusprechen.

2017

2016

2015-2010

2009-2005

2004-2000

1999-1995

1994-1990

1989-1980

1979-1970

1969-1950

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.