Haushalt 2021: Überschüsse geben Spielraum für Investitionen

Höhere Erträge als erwartet geben der Stadt mehr Spielraum für Investitionen. Das hat Oberbürgermeister Christian Geselle zum Haushalt 2021 gesagt, der vor der Sommerpause von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen worden ist.

"Dank der wirtschaftlichen Stärke unserer Stadt konnten wir Kassel mit einer soliden Haushaltspolitik sicher durch die bisherige Corona-Pandemie steuern. Aufwendungen in Höhe von 836,9 Millionen Euro stehen für 2021 ordentliche Erträge in Höhe von 845,5 Millionen Euro im durch die Stadtverordnetenversammlung am 13. Juli 2021 beschlossenen Haushalt gegenüber. Damit plant die Stadt trotz schwieriger Rahmenbedingungen den neunten Haushaltsüberschuss in Folge, der beim ordentlichen Ergebnis rund 8,6 Millionen Euro beträgt.“

Als der Haushaltsentwurf Ende 2020 zur Beratung in die städtischen Gremien eingebracht wurde, lag der geplante Überschuss noch wesentlich niedriger, nämlich bei 1,5 Millionen Euro.

Haushaltspläne und Jahresabschlüsse der vergangenen Jahre