Inhalt anspringen

Kulturfabrik Salzmann

Musik, Tanz, Theater, Kunst & Soziokultur

Der Verein "Kulturfabrik Salzmann e. V." wurde 1987 von jungen Musikern, Malern und Schauspielern gegründet, um ein Forum für Kunst und Kultur als sinnvolle Nutzung des Industriedenkmals Salzmann im Stadtteil Bettenhausen zu schaffen. Der Verein will damit einen Beitrag zur kulturellen Vielfalt, zur Völkerverständigung und Demokratisierung der Kultur durch Kultur leisten. Mit einem weit gefächerten Angeboten aus den Bereichen Theater, Musik, Tanz und Bildende Kunst konnte ein soziokulturelles Zentrum etabliert werden. Dafür wurde der Verein 1994 mit dem Kulturförderpreis ausgezeichnet.

Aufgrund der Totalsanierung des Salzmanngebäudes hat der Verein im Jahr 2012 seine angestammten Räume in der Sandershäuser Straße verlassen müssen. Die Veranstaltungen finden seitdem in der Ersatzspielstätte "Panoptikum" am Kupferhammer in der Leipziger Straße 407 statt.

Ziele für die Zukunft sind die dauerhafte Einrichtung des Kulturstandortes Salzmannfabrik, die Weiterführung und der Ausbau des eigenen Kulturprogramms sowie die Vernetzung der Bildungs- und Freizeiteinrichtungen in einem Stadtteil Kassels östlich der Fulda.

Panoptikum

Verein

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.