Hitzetelefon Sonnenschirm

Auch in diesem Jahr spannt der Seniorenbeirat Stadt Kassel und das Gesundheitsamt wieder den Telefondienst Sonnenschirm auf. Lassen Sie sich und Ihre Angehörigen über alle Hitzewarnungen für die Stadt Kassel persönlich informieren. Denn wer frühzeitig informiert ist, kann sich besser schützen.

Hitzetelefon startet in die 11. Runde

Das Gesundheitsamt Region Kassel bietet seit elf Jahren in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat das „Hitzetelefon Sonnenschirm“ an. Bei einem Pressegespräch im Kasseler Rathaus wurde das Serviceangebot vorgestellt und seine Bedeutung erläutert: (Hinten v.l.) Bürgermeisterin Ilona Friedrich, Gesundheitsdezernentin Ulrike Gote, (vorne v.l.) Ruben Raul Könen (Gesundheitsamt) sowie die ehrenamtlichen Mitglieder des Hitzetelefons Ejri Haas, Seniorenbeiratsvorsitzende Helga Engelke, Heidemarie Schild und Andrea König. 

Weitere Infos finden Sie in der  Pressemitteilung vom 22. Juli 2021 (Öffnet in einem neuen Tab)

Video zum Hitzetelefon

Gegründet wurde das Hitzetelefon Sonnenschirm im Jahr 2010, es wird in Kooperation mit dem Seniorenbeirat der Stadt Kassel sowie dem Gesundheitsamt Region Kassel angeboten. 

Neben dem Hinweis auf die bevorstehende Hitze gibt das Hitzetelefon-Team bei Bedarf auch gern allgemeine Tipps, wie man sich als älterer Mensch vor einer zu großen Hitzebelastung schützen kann. Sie weisen insbesondere darauf hin, ausreichend zu trinken, in der Mittagszeit schattige Plätze aufzusuchen oder die eigene Wohnung nur in den frühen Morgenstunden gut durchzulüften. 

Während des Telefongesprächs achten die ehrenamtlichen Mitglieder des Hitzetelefons außerdem auf Hinweise einer gesundheitlichen Beeinträchtigung. Im Bedarfsfall kann der zuständige Hausarzt verständigt werden. Eine individuelle telefonische Gesundheitsberatung findet aus medizinischen und haftungsrechtlichen Gründen nicht statt.

So funktioniert's

  1. Vom 15. Juni bis 31. August informiert der Seniorenbeirat der Stadt Kassel alle teilnehmenden Seniorinnen und Senioren kostenlos telefonisch über alle aktuellen Hitzewarnungen des Deutschen Wetterdienstes für die Stadt Kassel. Eine individuelle Gesundheitsberatung erfolgt hingegen nicht.
  2. Angerufen werden Sie in der Regel zwischen 8.30 und 12 Uhr. Der Anrufservice ist kostenlos.
  3. Werden Sie telefonisch in dieser Zeit nicht erreicht, erfolgen max. zwei weitere Anrufversuche innerhalb der Anrufzeit. Danach erfolgen für diesen Warntag keine weiteren Anrufversuche.