Inhalt anspringen

Mobile Jugendarbeit

„Die Straße gehört uns allen. Sie ist ein Lebens– und Lernort und soll es auch bleiben. Jugendliche im Stadtbild machen die Welt bunter und lebendiger.“
(Mobile Jugendarbeit Freestreet, 2015)

Die Mobile Jugendarbeit Freestreet ist…

  • ein Kooperationsprojekt zwischen der Kinder– und Jugendförderung der Stadt Kassel und dem freien Träger Freestyle gGmbH
  • mobil auf Kassels Straßen für Jugendliche unterwegs, vor allem in den Stadtteilen : Nordholland, Wesertor, Rothenditmold, Mitte, Unterneustadt und Bettenhausen
  • Lobbyist für eine gleichberechtigte Teilhabe junger Menschen am Öffentlichen Raum
  • Support für Straßen-Jugendkultur
  • Ansprechpartner für Strategien zur Gestaltung und Nutzung öffentlicher Plätze
  • Forschende für Trends und Entwicklungen, Lebenswelten und Interessen Jugendlicher

Was wird gemacht?

Das Angebot im öffentlichen Raum

Stadtweite Aktivitäten und Stadtteilarbeit

Kontakt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.