Inhalt anspringen

Unterhaltsheranziehung

Angehörige von Leistungsempfängern nach dem Sozialgesetzbuch XII (Sozialhilfe) werden hinsichtlich ihrer Unterhaltspflicht beraten und bei Leistungsfähigkeit zur Zahlung verpflichtet.

Beschreibung

Im Rahmen des Bezuges von Hilfe zum Lebensunterhalt außerhalb von Einrichtungen bzw. im Bereich der ambulanten und stationären Hilfe zur Pflege überprüft das Sozialamt, ob und inwieweit unterhaltspflichtige Angehörige im Rahmen ihrer zivilrechtlichen Unterhaltspflicht zu Unterhaltszahlungen verpflichtet sind.

Anschrift und Öffnungszeiten

Vielen Dank fürs Weitersagen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Lebenshilfe Bremen e. V., Leichte Sprache - Die Bilder, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
  • Lebenshilfe Bremen e. V., Leichte Sprache - Die Bilder, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
  • Lebenshilfe Bremen e. V., Leichte Sprache - Die Bilder, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013
  • Stadt Kassel, Foto: Soremski (November 2017)
  • Stadt Kassel, Foto: Soremski (November 2017)

Glossar

stationäre Pflege (stationär)

stationäre Pflege (stationär)

Stationär bedeutet:
Etwas ist an einem Ort.
Es bleibt auch an diesem Ort.

Stationäre Pflege bedeutet:
Diese Pflege wird immer in einem Pflege-Heim gemacht.

Miet-Zuschuss (Wohngeld)

Miet-Zuschuss (Wohngeld)

Das ist Geld vom Staat.
Dieses Geld ist für die Miete.
Wenn man seine Miete nicht allein bezahlen kann.
Man kann auch Wohn-Geld dazu sagen.

integrativ (Inklusion)

integrativ (Inklusion)

Das bedeutet:
Alle machen etwas zusammen.
Niemand wird ausgeschlossen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...