Überwachung des Badewassers

Badebeckenwasser ist ein guter Überträger von Mikroorganismen, wie beispielsweise Bakterien, Viren oder Pilzen, die tagtäglich in das Badewasser abgegeben werden. Dies muss daher in öffentlichen Hallen- und Freibädern so behandelt werden, dass eine Gefährdung der Badegäste möglichst ausgeschlossen werden kann.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in der momentanen Situation, in der der Öffentliche Gesundheitsdienst stark gefordert ist, unsere gewohnten Dienstleistungen einschränken müssen. Darunter fällt auch die Sprechstunde für die Impf- und Aidsberatung.

Wir können derzeit keine offene Sprechstunde anbieten und bitten Sie, sich nur in dringenden Fällen an uns zu wenden. 

Beschreibung

Badebeckenwasser ist ein guter Überträger von Mikroorganismen, wie beispielsweise Bakterien, Viren oder Pilzen, die tagtäglich in das Badewasser abgegeben werden. Dies muss daher in öffentlichen Hallen- und Freibädern so behandelt werden, dass eine Gefährdung der Badegäste möglichst ausgeschlossen werden kann.
Dies erfolgt üblicherweise über die technische Badewasseraufbereitung.

Darüber hinaus unterliegen alle öffentlichen Bäder (Frei- und Hallenbäder) in der Region Kassel (Stadt und Landkreis Kassel) der Überwachung durch das Gesundheitsamt. Die Überwachung umfasst die Untersuchung von Wasserproben sowie die Besichtigung der jeweiligen Einrichtung einschließlich der dazugehörigen Aufbereitungsanlage.
Ergänzend hierzu werden der BUGA-See in der Stadt Kassel und das Naturerlebnisbad in der Gemeinde Niestetal im Landkreis Kassel in die Überwachung einbezogen.

Anschrift und Öffnungszeiten

Hygienische Dienste