Inhalt anspringen

Stadt unterstützt Windpark Jahn mit 50.000 Euro

Mit einem Zuschuss von 50.000 Euro aus der Sportförderung unterstützt die Stadt Kassel die Kooperationsgemeinschaft Windpark Jahn. Oberbürgermeister Christian Geselle hat jetzt den Förderbescheid auf der Sportanlage Mittelfeld im Kasseler Stadtteil Rothenditmold übergeben.

Übergabe Förderbescheid an Windpark Jahn: (von links) Justus Ittner (1. Vorsitzender Dynamo Windrad), Andreas Liebisch (1. Vorsitzender ESV Jahn Kassel), Claus Wiese (Geschäftsführer Kooperationsgemeinschaft Windpark Jahn), Oberbürgermeister Christian Geselle, Hans Roth (Ortsvorsteher Rothenditmold), Karsten Schwartz (stellvertretender Leiter Sportamt Stadt Kassel)

„Die Zusammenarbeit bei Windpark Jahn – einer Kooperation der Vereine ESV Jahn Kassel und FSC Dynamo Windrad – ist vorbildlich und zeigt, dass man gemeinsam viel erreichen kann“, lobte Geselle. „Es freut mich ganz besonders, dass in dieser Kooperation so viel für die Pflege der Bewegungskultur, die Jugendarbeit sowie die Förderung von Kulturellem und Sozialem geleistet wird. Davon profitiert der Stadtteil Rothenditmold insgesamt.“ 

Spielbetrieb und Freizeitangebote für Rothenditmold

Die Kooperation der beiden Kasseler Sportvereine beinhaltet auf der einen Seite eine Zusammenarbeit im sportlichen Bereich. So gibt es gemeinsame Fußball-Mannschaften, die am Spielbetrieb teilnehmen. Auf der anderen Seite werden gemeinsame Projekte auf der Sportanlage Mittelfeldstraße angeboten, die nicht nur Heimat der Kooperationsgemeinschaft Windpark Jahn ist, sondern auch eine Bewegungs- und Begegnungsstätte mit ganztägigem Angebot.  

Dazu zählen betreute Freizeitangebote insbesondere für die Menschen in Rothenditmold. Die Zielgruppen sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Dabei spielen Integration und Inklusion in dem Konzept von Windpark Jahn eine große Rolle. Auch wird eine enge Zusammenarbeit mit den lokalen Organisationen in Rothenditmold gepflegt, um sinnvolle Angebote für den Stadtteil zu schaffen. 

Sportanlage wird für 1,5 Millionen Euro modernisiert

Zudem wurden und werden über das Programm „Soziale Stadt Rothenditmold“ Projekte zur Sanierung und Aufwertung der Sportanlage Mittelfeldstraße finanziert. Bis zum Abschluss aller Bauprojekte wird die Anlage insgesamt für rund 1,5 Millionen Euro so modernisiert, dass sie vielen Akteuren in Rothenditmold zur Verfügung steht. Bis zum Jahr 2017 wurde die Sportanlage Mittelfeld ausschließlich vom ESV Jahn Kassel genutzt.  

Die Projekte im Einzelnen:

  • Bau einer 100-Meter-Laufbahn mit Sprunggrube in 2012, die für den Schulsport genutzt wird.
  • Sanierung des vereinseigenen Clubhauses des ESV Jahn Kassel in 2019/2020, das auch als Basis für die Arbeit der Kooperationsgemeinschaft „Windpark Jahn“ genutzt wird.
  • Aktuell laufen die konkreten Planungen für eine Umgestaltung der Sportanlage. Dafür hat die Stadt Kassel eine Grundstücksfläche in Richtung Döllbachaue erworben. Geplant ist die Verlegung des Rasenspielfeldes um etwa 50 Meter in Richtung Döllbachaue, Neubau eines Multifunktions-Kleinspielfeldes, Sanierung des Einfahrtsbereiches sowie die Schaffung zusätzlicher sportlicher Funktionsbereiche für Sport, Spiel und Freizeit. 

Bei der Erneuerung der Anlage haben sich die Vereine auch mit Eigenleistungen in bemerkenswertem Umfang eingebracht. So lagen die Kosten des Um- und Ausbaus des Vereinsgebäudes bei etwa 386.000 Euro, davon wurden etwa 40.000 Euro durch Eigenleistungen der Vereine erbracht. 

Hintergrund: Programm Soziale Stadt

Die Finanzierung der Investitionen für das Sportgelände läuft großenteils über das Bund-Länder-Programm Soziale Stadt, in das Rothenditmold im Jahr 2010 aufgenommen wurde. Ziel des Programms ist es, städtebauliche Missstände zu beseitigen, den sozialen Zusammenhalt zu stärken, Chancen auf Bildung und Teilhabe zu erhöhen und die Integration aller Bevölkerungsgruppen zu ermöglichen. Grundlage für die Arbeit ist das durch die Stadtverordnetenversammlung beschlossene Integrierte Handlungskonzept. 

Im ESV Jahn Kassel sind 312 und bei FSC Dynamo Windrad 1.509 Mitglieder organisiert.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...