Inhalt anspringen

Kinder und Jugendliche

Vor Ort, erreichbar und für die Interessen von Kindern und Jugendlichen engagiert ist die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Kassel, die die Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche und Jugendgruppen in Kassel ist.

Geboten werden 14 Kinder- und Jugendzentren, mehrere Abenteuerspielplätze, eine Kommunale Schulsozialarbeit an sieben Kasseler Gesamtschulen, das Kommunale Jugendbildungswerk, eine Vielzahl von Projekten im Bereich der Kinder- und Jugendbeteiligung, die Demokratieförderung sowie Jugendarbeit und Angebote in allen Stadtteilen.

Auf dieser Seite werden die Angebote vorgestellt: von den stadtweiten Ferienspielen über die Förderung der Arbeit von Jugendverbänden und Jugendgruppen in finanzieller und organisatorischer Art bis hin zu internationalen Jugendbegegnungen. 

Grundsätzlich und besonders in Modellprojekten der Jugendarbeit und als Träger von EU-Förderprogrammen werden die Bildungs- und Freizeitangebote im Sinne eines ganzheitlichen Verständnisses verbunden und sind Teil eines abgestimmten Systems Kindertagesstätte-Familie-Jugendarbeit-Schule verbunden:  Unterstützt werden Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben und bei der Gestaltung gesellschaftlicher Verantwortung.

Als Teil des sozialräumlichen Ansatzes arbeiten in der Kinder- und Jugendarbeit Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen ebenso in Stadtteilteams und Einrichtungen als auch aufsuchend oder in kooperierenden Schulen. Die Kinder- und Jugendförderung als Abteilung des Jugendamtes der Stadt Kassel setzt sich gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen für die Interessen junger Leute ein und ist dabei in der sozialen Landschaft der Stadt breit vernetzt.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...