Inhalt anspringen

Rauchwarnmelder in Wohnung ausgelöst

20.03.2019: Die Feuerwehr Kassel wurde um 19.37 Uhr alarmiert, da ein Rauchmelder in einer Wohnung ausgelöst wurde.

Feuerwehrleute im Einsatz

Nachbarn haben den Warnton des Melders wahrgenommen und den Notruf gewählt. Die eintreffenden Beamten der Berufsfeuerwehr mussten die Wohnungstür gewaltsam öffnen und löschten einen auf dem eingeschalteten Elektroherd vergessenen Topf mit eingebrannten Kochgut und in Brand geraten Kunststoffteile. Die Wohnung wurde mit einem maschinellen Druckbelüfter entraucht. Menschen wurden nicht verletzt aber durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnten mehrere Nymphensittige die sich in einem Käfig befanden gerettet werden.

Der Sachschaden begrenzte sich auf die Küchenzeile und wird auf zirka 500 Euro geschätzt.

Veröffentlicht: 20.3.2019

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.